ENGELSKIRCHEN

Eifeler Ehepaar landete zweifach auf dem Podest

ae; 15.09.2019, 10:51 Uhr
Fotos: Andrea Eischeid --- Die 31 Teilnehmer des Zehn-Kilometer-Hauptlaufes lieferten sich vom Start weg ein ziemlich schnelles Rennen.
ENGELSKIRCHEN

Eifeler Ehepaar landete zweifach auf dem Podest

  • 0
ae; 15.09.2019, 10:51 Uhr
Engelskirchen – Bei herrlichem Sonnenschein und warmen Temperaturen veranstaltete der VfL Engelskirchen seinen traditionellen Grengellauf – 115 Teilnehmer waren der Einladung gefolgt.

Von Andrea Eischeid

Bereits zum 26. Mal rief der VfL Engelskirchen zum Lauf rund um den Grengel und 115 Teilnehmer folgten. Kurz nach Samstagmittag starteten die jüngsten Teilnehmer in Engelskirchen. Die elf Bambinis lieferten sich über die 600 Meter ein klasse Rennen und am Ende hatten Maelys Shelton bei den Mädchen und Adam Benchekroun bei den Jungs die Nase vorn. Sie erhielten jeweils eine Urkunde sowie einen Pokal. Den Schülerlauf entschied Felix Hoberg vor Luis Fiedler und Leo Schlaack (alle VfL Engelskirchen) für sich. Pia Dörpinghaus von der LG Wipperfürth holte die Urkunde und den Pokal vor Syriel Shelton und Elisa Fiedler. Dörpinghaus war zum ersten Mal in Engelskirchen dabei, sie startet pro Saison bei rund drei bis vier Rennen.

[Das Ehepaar Jule und Marc Prins war aus Dahlem in der Eifel angereist um am Lauf "Rund um den Grengel" teilzunehmen.]

 

Beim Jedermannlauf standen 54 Frauen und Männer am Start. Bei den Herren zog Moritz Flader, LG Gummersbach, davon und belegte mit 17:23 Minuten Platz eins vor seinem Teamkollegen Tom Peiter und Marc Prins, Hessenhounds. Bei den Damen gewann seine Frau, Jule Prins, Hessenhounds, mit 18:18 Minuten vor Antje Wietscher und Karin Janz, beide vom TV Refrath. Das Ehepaar Prins war aus Dahlem in der Eifel angereist und startete ebenfalls beim zehn Kilometer Lauf, bei dem Jule Prins mit 38:37 Minuten vor Susanne Vizzari, Yin Yang Dragons, und Annabel Diawuoh vom VfL Engelskirchen das Ziel nach drei großen Grengelrunden und dem Schlussspurt im Sportpark Leppe erreichte. Ihre bessere Hälfte, Marc Prins, durchlief als zweiter das Ziel, hinter Tom Peiter, 37:40 Minuten, und vor Nicolas Shelton.

WERBUNG

 

Die Teilnehmer der Kreissparkasse Köln entschieden die Firmenwertung beim Volkslauf für sich und holten den Pokal vor der Firma Reloga und der Gemeinschaftsgrundschule Schnellenbach. Alle Ergebnisse sind unter www.leichtathletik-in-engelskirchen.de einsehbar.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.