DRICKES WELT

Wir alle und das Wort mit C

bv; 06.05.2020, 16:48 Uhr
DRICKES WELT

Wir alle und das Wort mit C

  • 1
bv; 06.05.2020, 16:48 Uhr
Und wieder redet unser 'Drickes' Klartext - Liebenswürdig, direkt und nachdenklich spießt er den Alltag auf - Heute geht es um die Frage, welche Spuren Corona in uns hinterlässt.

Corona, ob wir dieses Wort irgendwann verdrängen, gar vergessen können? Tief hat es sich in unseren Sprachgebrauch, unser Denken eingegraben. Es hat so vieles stillstehen lassen, was wir uns nicht hätten träumen lassen. Plötzlich, so war das verbreitete Gefühl, brach unser gewohntes Leben komplett zusammen. Was gestern noch galt, war innerhalb von Tagen entfernte Vergangenheit. Wie werden wir mit diesem Ausnahmezustand umgehen, wie die Bilder verarbeiten, die wir gesehen haben, wenn die Sicherheit des Alltags langsam wieder zurückkehrt? Es ist gerade eine Zwischenzeit, in der wir uns bewegen. Einerseits wünschen wir uns alle wieder Nähe zurück, einen Händedruck, ein Umarmen, Zärtlichkeiten. Andererseits machen wir uns Gedanken darüber, ob wir mit solchem Handeln uns oder andere gerade gefährden. Die Unbeschwertheit, die in der Regel ein Teil von uns war, ist noch nicht da. Wird sie überhaupt zeitnah zurückkehren?

 

WERBUNG

Das Virus hat uns einiges über die Zerbrechlichkeit unseres individuellen Mikrokosmos gelehrt. Es hat uns gezeigt, wie verletzlich wir in Wahrheit sind. Wenn wir früher an Krieg dachten, den es zu vermeiden galt, dann hatten wir hochgerüstete Armeen auf zwei Beinen im Sinn. Jetzt drückt uns eine mikroskopisch kleine Armee von Erregern mit dem Rücken an die Wand. Und nichts ist mehr wie es war. Können wir in einigen Wochen wieder an unsere Vor-Corona-Zeit anknüpfen? Wollen wir das überhaupt, stünde uns mehr Demut und weniger Selbstverständlichkeit gut zu Gesicht? Wenn diese Zeit der Beschränkung etwas Positives hatte, dann vielleicht, dass viele von uns nachdenklicher geworden sind.    

 

Bleiben Sie gesund

 

Herzlichst

 

Ihr Drickes

 

Bernd Vorländer

 

KOMMENTARE

1

Wie wahr! Sehr gut!

Gerhard Halbe, 07.05.2020, 19:38 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.