BLAULICHT

Wohnwagen wurden Raub der Flammen

mg; 06.12.2020, 12:20 Uhr
Fotos: Feuerwehr Engelskirchen, Michael Gauger
BLAULICHT

Wohnwagen wurden Raub der Flammen

mg; 06.12.2020, 12:20 Uhr
Engelskirchen - Auf dem Campingplatz am Staadter Weg in Loope brannten zwei Wohnwagen komplett nieder - Drei Einheiten der Feuerwehr im Einsatz.

Von Michael Gauger

 

Am frühen Sonntagmorgen gegen 6:40 Uhr wurde die Löschgruppe Loope auf den Campingplatz am Staadter Weg  in Loope alarmiert. Dort brannten zwei Wohnwagen von Dauercampern in voller Ausdehnung. Umgehend erfolgte eine Alarmstufenerhöhung, die Löschzüge Engelskirchen und Ründeroth sowie die Feuerwehreinsatzleitung (FEL) eilten ebenfalls zur Unglücksstelle.

 

[Bei Eintreffen der ersten Kräfte standen beide Wohnwagen in Vollbrand.]

 

Über mehrere Hundert Meter Schlauchleitungen wurden verlegt, ein Rettungswagen war mittlerweile eingetroffen. Eine Person aus einem Nachbarwohnwagen wurde aus dem Gefahrenbereich geführt und durch die Einsatzkräfte betreut, benötigte aber keine medizinische Versorgung. Mehrere Wohnwagen in unmittelbarer Nähe wurden durch die enorme Hitze beschädigt, konnten aber vor einem Übergreifen der Flammen geschützt werden.

 

"Insgesamt waren sieben Trupps unter Atemschutz mit vier C-Rohren im Einsatz, um die beiden Brände zu löschen und weitere Objekte zu schützen", berichtete Wehrführer Thomas Krimmel. Trotz dieser Anstrengungen und dem Einsatz von insgesamt 77 Kräften brannten beide Campingwagen innerhalb kürzester Zeit komplett aus, der Einsatz bei sehr niedrigen Außentemperaturen dauerte insgesamt über zwei Stunden. In der angrenzenden Agger wurden diverse Gegenstände gefunden, deren Bergung mit dem Motorboot der Einheit Loope erfolgte. "Zudem wurden freitreibende Boote zurück ans Ufer gebracht", so Krimmel.  Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

BILDERGALERIE

WERBUNG