BLAULICHT

Sturmtief "Eugen": Baum stürzte auf Auto - B 256 gesperrt

lo, ls; 04.05.2021, 17:45 Uhr
Fotos: Polizei Oberbergischer Kreis.
BLAULICHT

Sturmtief "Eugen": Baum stürzte auf Auto - B 256 gesperrt

lo, ls; 04.05.2021, 17:45 Uhr
Oberberg - Zubringer zwischen Sotterbach und Sengelbusch gesperrt - Schwer verletzter 23-Jähriger musste aus seinem Fahrzeug befreit werden (AKTUALISIERT).

Sturmtief „Eugen“ sorgt heute für ungemütliches Wetter in Nordrhein-Westfalen und hat auch das Oberbergische erreicht. Böen mit einer Geschwindigkeit von bis 100 km/h können im Laufe des Tages über die Region fegen.

 

Auf dem Zubringer B 256 sind mehrere Bäume umgeknickt. Die Straße bleibt daher in Fahrtrichtung Altenkirchen zwischen Sotterbach und Sengelbusch voraussichtlich bis in den späten Abend gesperrt, teilte Straßen.NRW mit.

 

Für etliche Polizei- und Feuerwehreinsätze zeichnete der Sturm in den Morgenstunden verantwortlich. Eine Person wurde gegen 5:15 Uhr schwer verletzt. Der 23-Jährige fuhr um 5:15 Uhr mit seinem Renault Twingo auf der K 52 von Wiehl-Bomig kommend in Richtung Marienhagen, teilt die Polizei mit. Wegen des Sturms stürzte ein Baum auf die Fahrbahn und traf dabei den Wagen des Wiehlers. Ein 35-jähriger Bergneustädter befand sich zu dieser Zeit mit seinem Auto dahinter. Er konnte noch rechtzeitig anhalten, sah aber den Baum auf den Twingo stürzen. Er wählte sofort den Notruf und sicherte die Unfallstelle ab. Der Verletzte war zunächst in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr befreite ihn aus seinem Wagen. Mit einem Rettungswagen wurde er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

 

 

In Hückeswagen war der Polizei gegen 5:30 Uhr eine auf der Fahrbahn liegende Blechgarage im Ortsteil Scheideweg gemeldet worden. In Wipperfürth wurde in Höhe des Landguts Stüttem gegen 5:30 Uhr auf der L 284 ein großes Baustellenschild von der Straße geräumt. Gegen 6:15 Uhr war in Bielstein eine Ampelanlage ausgefallen.

 

 

Außerdem gab es zwischen 5:20 und 8:30 Uhr wegen Bäumen oder Ästen auf den Straßen weitere Einsätze in Gummersbach (Halstenbacher Straße), in Reichshof, auf dem Autobahnzubringer in Richtung Sengelbusch, an der Lingesetalsperre in Marienheide, auf der L 338 in Drabenderhöhe und auf der Gouvieuxstraße in Nümbrecht. Im Gemeindegebiet vermeldet Kreisbrandmeister Wilfried Fischer einen weiteren Einsatz, ebenso rückte die Feuerwehr  in Lindlar aus.

 

Der Zugverkehr der Regionalbahn 25 war heute Morgen über einen längeren Zeitraum gestört, weil zwischen Gummersbach und Dieringhausen ein Baum auf die Gleise gestürzt war. Der Baum wurde beseitigt, sodass die Sperrung des Streckenabschnitts zwischen Marienheide und Dieringhausen gegen 9:30 Uhr aufgehoben werden konnte.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG