BLAULICHT

Trojaner eingeschleust, Geld erbeutet

Red; 12.03.2021, 14:03 Uhr
BLAULICHT

Trojaner eingeschleust, Geld erbeutet

Red; 12.03.2021, 14:03 Uhr
Gummersbach – Computer-Betrüger tricksen Mann aus Gummersbach aus.

Mit einem Trick haben Gauner Geld von einem Gummersbacher erbeutet. Auf dem Computer des 72-Jährigen wurde plötzlich eine Meldung angezeigt, die angeblich vom Bundeskriminalamt stammt. Dort stand geschrieben, dass er gegen Bundesgesetze verstoßen habe und sein Rechner daher gesperrt worden sei. Gleichzeitig wurde ein Eingabefeld eingeblendet, in das er den Code einer Gutscheinkarte eingeben sollte, womit die Angelegenheit erledigt sei.

 

Der Geschädigte besorgte sich eine Gutscheinkarte über 50 Euro und schickte den Code los. Die Hoffnung, dass der Computer im Anschluss wieder freigegeben wird, erfüllte sich allerdings nicht. „Die Masche ist unter dem Namen BKA-Trojaner bekannt. Statt einer Zahlung hilft nur eine Entfernung des Schadprogrammes vom Computer. Am besten sorgt man aber mit einem guten Virenprogramm vor, so dass der Trojaner erst gar nicht bis auf das eigene Computersystem vordringen kann“, teilte die Polizei mit.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG