BLAULICHT

Hausbrand: Großeinsatz für die Feuerwehr

ls; 30.03.2020, 10:55 Uhr
WERBUNG
Fotos: Dominic Gauger.
BLAULICHT

Hausbrand: Großeinsatz für die Feuerwehr

ls; 30.03.2020, 10:55 Uhr
Morsbach – Nach einem Feuer in Lichtenberg wurden die vier unverletzten Bewohner auf Unterkünfte im Gemeindegebiet verteilt – Polizei ermittelt zur Brandursache.

Von Leif Schmittgen

 

80 Feuerwehrleute bekämpften heute Nacht ein Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Morsbach-Lichtenberg. Alarmiert wurden die Einsatzkräfte um kurz nach 23 Uhr wegen eines Zimmerbrandes. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten die Flammen bereits auf den Dachstuhl übergegriffen. Die vier Bewohner befanden sich laut Einsatzleiter Dirk Wittershagen im Erdgeschoss und wurden von der Feuerwehr ins Freie begleitet.

 

Zwei von ihnen kamen wegen des Verdachts auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wurden nach kurzer Zeit aber unverletzt wieder entlassen. Schwierigkeiten hatten die Feuerwehrleute mit dem Öffnen des Dachs. „Wegen der Vollschalung und des Naturschiefers mussten wir mit Einreißhaken und Brecheisen vorgehen“, sagte Wittershagen. Zunächst hatten die Einsatzkräfte noch versucht, von innen gegen das Feuer vorzugehen, was jedoch misslang. Im Außenangriff, bei dem auch die Drehleiter aus Waldbröl zum Einsatz kam, brachte man den Brand schließlich unter Kontrolle.

 

 

Die kalten Temperaturen erschwerten die Arbeit der Feuerwehr: Das auf die Straße gelaufene Löschwasser sorgte stellenweise für Glätte, sodass man Salz streuen musste. Warum das Gebäude in Brand geraten war, ist unbekannt. „Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und das Haus beschlagnahmt“, berichtet Wittershagen. Die Bewohner wurden vom Ordnungsamt auf Unterkünfte in der Nähe verteilt, da das Haus derzeit nicht bewohnbar ist. Die Nachlöscharbeiten dauerten bis zum frühen Morgen.

 

Neben dem Löschzug Lichtenberg waren die Einheiten Morsbach und Wendershagen vor Ort. In Holpe stellte man parallel den Brandschutz für das übrige Gemeindegebiet sicher.

BILDERGALERIE

WERBUNG