BLAULICHT

Flüchtende Männer fahren gegen Baum

Red; 04.07.2022, 14:07 Uhr
BLAULICHT

Flüchtende Männer fahren gegen Baum

Red; 04.07.2022, 14:07 Uhr
Engelskirchen - Männer hatten versucht, einen Zigarettenautomaten aufzubrechen - Gegen einen von ihnen lagen bereits fünf Haftbefehle vor.

Auf einen Zigarettenautomaten hatten es zwei 32 und 45 Jahre alte Männer am frühen Montagmorgen in Engelskirchen-Loope abgesehen. Sie flüchteten zunächst mit einem Auto vor der Polizei, konnten aber kurz darauf festgenommen werden. Der Grund für die Flucht wurde auch schnell klar: Gegen einen von ihnen lagen bereits Haftbefehle vor.

 

Gegen 3 Uhr hatte ein Anwohner der Overather Straße die Polizei informiert, weil er von einem in der Nähe gelegenen Zigarettenautomaten Aufbruchsgeräusche hörte. Noch bevor die Polizei eintraf, flüchteten die Täter mit einem Auto in Richtung Engelskirchen. Dabei trafen sie auf einen Streifenwagen, woraufhin sie ihr Tempo deutlich erhöhten und Anhaltezeichen ignorierten.

 

Nachdem der Wagen vom Feckelsberger Weg aus auf einen Waldweg in Richtung Blumenau abgebogen war, endete die Fahrt kurze Zeit später, als der Wagen gegen einen Baum fuhr, schreibt die Polizei in einer Mitteilung. Obwohl der 45-Jährige sich hierbei Verletzungen zuzog, setzte er ebenso wie sein 32-jähriger Beifahrer die Flucht zu Fuß fort. Beide konnten aber kurz darauf von Polizeikräften gestellt und festgenommen werden.

 

Der 45-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Gegen ihn lagen zudem fünf Haftbefehle wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Eigentumsdelikten vor, so die Polizei. Ein Rettungswagen brachte ihn wegen seiner Verletzungen in ein Krankenhaus. Von dort aus wird er im Laufe des Tages in eine Justizvollzugsanstalt überstellt. Der 32-Jährige kam nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß.

Das Auto, in dem sich Aufbruchswerkzeug, Handschuhe und Taschenlampen befanden, stellte die Polizei sicher.

WERBUNG