BLAULICHT

Brandbekämpfer verhinderten Schlimmeres

ls; 19.07.2019, 14:20 Uhr
WERBUNG
Foto: Michael Kleinjung.
BLAULICHT

Brandbekämpfer verhinderten Schlimmeres

ls; 19.07.2019, 14:20 Uhr
Wiehl – Ein Feuer an der Abluftanlage in der Nebenhalle eines Autohauses war schnell gelöscht, größerer Schaden wurde noch rechtzeitig verhindert.

Von Leif Schmittgen

 

Zu einem Brand an der Nebenhalle eines Autohauses im Industriegebiet Bomig wurden heute die Einheiten der Feuerwehr Bomig, Marienhagen, Bielstein-Weiershagen und die Drehleiter aus Wiehl gerufen. An der Halle brannte es im Außenbereich einer Abluftanlage. Sowohl von innen als auch von außen, gingen die Feuerwehrleute gegen das Feuer vor. Um sicherzustellen, dass sich die Flammen nicht weiter ausbreiten, wurden  Teile des Dachs geöffnet. Das Feuer war letztlich schnell unter Kontrolle.

 

Laut Einsatzleiter Björn Ufer hatten kurz zuvor Arbeiten auf dem Dach des eingerüsteten Gebäudes, vermutlich  mit einer Säge, stattgefunden. Ob das Feuer durch Funkenflug ausgelöst wurde, ist derzeit noch unklar. Die Mitarbeiter der Firma hatten die Flammen bereits mit einem Feuerlöscher bekämpft, „durch unser schnelles Eingreifen, wurde Schlimmeres verhindert“, so Ufer. Der Schaden wurde in Grenzen gehalten. Die Drehleiter wurde nicht mehr benötigt, nach rund einer Stunde war der Einsatz für die 40 Kräfte beendet. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.

WERBUNG