BERGNEUSTADT

Rekord-Starterfelder beim 39. Nachtlauf

mkj; 14.09.2019, 17:00 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung --- Rund 150 Kindergartenkinder auf dem Weg über den 800 Meter Rundkurs.
BERGNEUSTADT

Rekord-Starterfelder beim 39. Nachtlauf

  • 0
mkj; 14.09.2019, 17:00 Uhr
Bergneustadt – Über 1.000 Läufer gingen beim Neustädter AggerEnergie und Sparkassen-Lauf an den Start – Wiedenester Richard Glatz erneuter Stadtmeister.

Die Tausend sind geknackt: Erneute Rekordzahlen beim 39. Neustädter AggerEnergie- und Sparkassen-Nachtlauf. Schon seit Jahren steigen die Teilnehmerzahlen bei dem abendlichen Traditionslauf in der Feste. Hatten sich im vergangenen Jahr schon rund 850 Läufer auf den anspruchsvollen Rundkurs durch Neustadts Zentrum, den Stadtwald und die historische Altstadt begeben, so waren bei der diesjährigen Auflage stolze 1.035 Läufer am Start.

 

[Lokalmatador Richard Glatz auf dem Weg zum Sieg über 6,2 Kilometer.]

 

Wieder einmal wurde der Wiedenester Richard Glatz Bergneustädter Stadtmeister, ging er doch sowohl über die 6,2 Kilometer als auch über die 10 Kilometer an den Start. Während er noch im kürzeren Lauf souverän in 22:13 Minuten vor Hayat Isik (Maxum Schutzsysteme GmbH) und Michael Hilger (LG Gummersbach) gewann, vermutete er schon im Vorfeld starke Mitläufer über die 10 Kilometer. „Dieses Jahr habe ich in jedem Fall mehr Konkurrenz. Da sind starke Leute wie Moritz Flader vom eigenen Verein und Marco Giese von der SG Wenden“, so Glatz im Vorfeld. Und er sollte Recht behalten: Griese holte sich den späteren Sieg vor Flader. Glatz landete auf dem dritten Rang.

WERBUNG

 

Schon seit Wochen konnte man in den frühen Abendstunden einzelne Läufer und kleine Gruppen durch Neustadts Gassen laufen sehen, um sich für die herausfordernde Berg- und Talstrecke am gestrigen Freitag fit zu machen. Darunter auch Lauflegenden wie den 52-jährigen früheren, mehrfachen Neustädter Stadtmeister Sascha Perisic, der sich beim gestrigen Lauf über die 6,2 Kilometer in seiner Altersklasse nur noch dem ein Jahr jüngeren Christoph Niemann (LG Gummersbach) geschlagen geben musste. Tochter Lea sicherte sich indes den 1. Platz auf der Strecke bei den Damen und ist damit Stadtjugendmeisterin vor der ebenfalls aus Bergneustadt stammenden Celina Sack, die Stadtmeisterin wurde.

 

[Oben: Die Siegerinnen über den 6,2 km Hauptlauf: Lea Perisic (Mitte) Platz 1, Celina Sack (r.) Platz 3 und der drittplatzierten Katja Berger, unten: Die Siegerinnen über den 10 km Volkslauf: Laura Benkenstein (Mitte) Platz 1, Kathrin Becker (r.) Platz 2 und Katharina Plewnia Platz 3.]

 

Zum zweiten Mal in diesem Jahr ging auch eine Gruppe von 24 Jungen und Mädchen vom Wiedenester „Herzwerk“ an den Start. „Wir sind vor einer Woche mit dem neuen Jahrgang gestartet und nutzen die Veranstaltung als Auftakt, um den Teamgeist zu fördern“ erklärt „Herzwerk“-Leiter Markus Guterding. In diesem Jahr sind es Jugendliche aus ganz Deutschland, Südafrika, Kanada und Griechenland, die an einem Orientierungsjahr im „Forum Wiedenest“ teilnehmen.

 

[Die Sieger über 10 Kilomneter: Marco Gries (Mitte) Platz 1 vor Moritz Flader (r.) Platz 2 und Richard Glatz Platz 3.]

 

Der Wettergott war dem 39. Bergneustädter Sparkassen- und AggerEnergie-Nachtlauf gnädig gestimmt und spendete schon bei den beiden Bambini/Inklusionsläufen bestes Laufwetter. Rund 312 Kinder aus den umliegenden Kindergärten und Grundschulen wurden aus Sicherheitsgründen in zwei Gruppen aufgeteilt. Es ist immer wieder ein imposanter Anblick vom Burgkreisel aus zu sehen, wie die Kleinsten, gemeinsam mit den Läufern mit Handicap, verbissen und ehrgeizig den Rundkurs entlangflitzen und dabei von den Zuschauern, die den Straßenrand säumen, kräftig angefeuert werden.

 

[Auch Läufer mit Handicap starten seit einigen Jahren beim Bergneustädter AggerEnergie- und Sparkassen-Nachtlauf.]

 

Dank der Sponsoren, wie der Sparkasse Gummersbach und der AggerEnergie, ist es der Stadt Bergneustadt erneut gelungen, diese attraktive Laufveranstaltung im Herzen von Bergneustadt durchzuführen. Rund 160 ehrenamtliche Helfer aus den Bergneustädter Vereinen, der Feuerwehr Bergneustadt, dem THW Bergneustadt und den Johannitern Wiehl haben bei der größten Bergneustädter Sportveranstaltung tatkräftig mitgeholfen und somit den Lauf erst ermöglicht. Alle, die im Ziel ankamen, wurden von Bürgermeister Wilfried Holberg und seinen Helfern mit einer Medaille ausgezeichnet. Alle Ergebnisse gibt es unter: https://my3.raceresult.com/126620/results?lang=de

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.