BERGNEUSTADT

Das Wintermärchen ist angerichtet

mkj; 12.01.2020, 14:15 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung --- Jung und Alt strömten am gestrigen Nachmittag auf die Eisbahn auf dem Neustädter Rathausplatz.
BERGNEUSTADT

Das Wintermärchen ist angerichtet

  • 1
mkj; 12.01.2020, 14:15 Uhr
Bergneustadt - Das 4. SCHWALBE-Wintermärchen in der Feste ist am gestrigen Samstag bei bestem Wetter erfolgreich gestartet.

Von Michael Kleinjung

 

Die Eisbahn auf dem Bergneustädter Rathausplatz spaltet die Bürgerschaft nicht nur in der Feste in so manches Lager. Container statt Zeltpagoden, schön oder nicht schön, Eisbahn überhaupt, in Zeiten des Klimaschutzes? Die Meinungen gehen da durchaus auseinander. Wie dem auch sei, zur gestrigen Eröffnung waren alle Parteien gekommen. Auch Lothar Grote aus Hüngringhausen war vor Ort und verteilte fleißig Flugblätter, in denen er die Ratssitzung zur Genehmigung der Eisbahn (OA berichtete) als „beschämend infantile Märchenstunde“ des Bergneustädter Rats und der Bergneustädter Verwaltung bezeichnete.

 

[Bürgermeister Wilfried Holberg fühlt sich im „Wolkenstübchen“ offenbar pudelwohl.]

 

Schon seit Wochen fieberten die Neustädter ihrem 4. Wintermärchen entgegen. Sahen die aufgestellten Container zuerst recht nüchtern aus, so entwickelte sich im Laufe der Wochen ein Eisdorf, dass sich langsam herausputze. Gehen von außen die Geschmäcker über die zweigeschossigen Blechhäuser noch auseinander, so relativiert sich dies im Inneren doch gewaltig. Verkleidete Wände, liebevoll dekorierte Tische und Bänke mit warmen Fellen belegt, laden zum Wohlfühlen in gemütlicher Atmosphäre ein. Besonders schön ist das „Wolkenstübchen“ im Obergeschoß, mit schwarzem Teppichboden und dunklen Stühlen, die im Kontrast zur weißen Wolkendecke stehen. „Die Atmosphäre hier im Inneren ist eine Steigerung zu der Zeltvariante, ich hoffe,  dem ökologischen Aspekt wird man hier halbwegs gerecht“, so Bürgermeister Wilfried Holberg bei der Eröffnung. 

 

WERBUNG

 

Mit eintretender Dunkelheit starteten am gestrigen Abend zum Auftakt gleich die ersten Programmhöhepunkte auf dem Eis, nachdem Kinder, Jugendliche und Familien mit ihren Schlittschuhen schon längst die ersten Pirouetten gedreht hatten. So zeigen die Ice Defender Netphen ihre Schlittschuh-Künste im „Freestyle“ gemeinsam mit den „Eisfreacks“ aus Dortmund und brachten das Eis unter großem Applaus der Zuschauer erstmals zum Schmelzen. Später verzauberte der Feuerschlucker „Angelo“ die Besucher mit einem Feuerwerk der Lichtillusionen und das Schlager Duo „NEON“ bot Live-Music.

 

[Die Eisbahn ist ein Schlittschuhspaß für die ganze Familie.] 

 

„Am heutigen Sonntag beginnt die 3. Auflage des ‚Stewe Eisstock-Cups‘ mit einer Rekordzahl von 74 Mannschaften, die in den nächsten vier Wochen um den Pokal kämpfen werden“, erklärte Wintermärchen-Macher Stefan Tsolakidis und freute sich über den gelungenen Auftakt des 4. Bergneustädter Wintermärchens. Die Eisbahn im Herzen von Bergneustadt gibt es noch bis zum 8. Februar.

 

[In gemütlicher Umgebung treffen sich auch gerne Geschäftsleute.]

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

1

Die Veranstalter des Wintermärchens haben hinsichtlich Energie-Effizienz alles richtig gemacht. Wenn man die vorgelegten Energie-Verbrauchszahlen verdreifacht, um die bezogenen Dienstleistungen, Zufahrten der Besucher und LKW-Einsatz zugrundelegt - also hoch angesetzt- , ergibt sich eine CO2-Bilanz von ca. 63 t, soviel wie der Jahreswert von 6 Bergneustädtern, wenn man die Werte von Otto Normalverbraucher nach Umweltbundesamt zugrundelegt, also ca. 0,03 Promille der Bergneustädter Gesamtbilanz. Das Entscheidende dagegen ist, ob der Rat einen Beschluss zur Klimaneutralität in Bergneustadt bis 2035 fasst, was eine Energie-, Verkehrs- und anderes umfasst mit breiter Bürgerbeteiligung. Die Auseinandersetzung um das Wintermärchen hat rein symbolischen Charakter.

Dr.Ralph Krolewski, 12.01.2020, 21:42 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG