BERGNEUSTADT

Endlich wieder ein Lebensmittelmarkt

mkj; 21.05.2020, 14:05 Uhr
WERBUNG
Fotos: Michael Kleinjung --- Schlüsselübergabe an den künftigen Frischmarkt-Betreiber: Jakob Kraft (v.li), Sebastian Pawelczyk, Barbara Eurich, Sivaguru Sivagaran, Michael Zwinge, Burkhard Jäger und Helene Schatschneider.
BERGNEUSTADT

Endlich wieder ein Lebensmittelmarkt

  • 0
mkj; 21.05.2020, 14:05 Uhr
Bergneustadt - Das lange Warten der rund 3.000 Hackenberger Bürger auf einen Nahversorger im Ort hat ein Ende - Neueröffnung am 4. Juni.

Von Michael Kleinjung

 

Ein neuer Frischmarkt soll dem Breslauer Platz im Bergneustädter Stadtteil Hackenberg künftig wieder Leben einhauchen. Der aus Sri Lanka stammende 43-jähriger Geschäftsmann Sivaguru Sivagaran eröffnet im ehemaligen Dornseifer am 4. Juni ein neues Lebensmittelgeschäft. Dieses soll nach dem gleichen Konzept wie der Markt im Wiedenester Einkaufzentrum geführt werden.

 

[Sivaguru Sivagaran eröffnet nächsten Monat den neuen "Frischmarkt Hackenberg".]

 

„Wir führen auf der einen Seite eigenständig Lebensmittel und arbeiten auf der anderen Seite eng mit der EDEKA-Lönnig Gruppe zusammen“, erklärte Sivagaran, der noch sieben weitere Märkte in ähnlicher Form betreibt. In dem Laden wird es eine Lotto-Annahmestelle geben und der DHL-Paketshop von gegenüber zieht ebenfalls ein. Zudem laufen Gespräche mit einer im Ort ansässigen Bäckereifiliale.

 

Möglich gemacht haben das Ganze zwei Hackenberger Investoren. Sebastian Pawelczyk und Burkhard Jäger kauften die Räumlichkeiten im vergangenen Jahr von der Firma Dornseifer. „Ich bin direkter Nachbar, so lag es für mich nahe, den Laden zu erwerben“, freut sich Jäger. „Wir waren eigentlich immer optimistisch, obwohl es gegenteilige Stimmen gab, hier wieder ein Geschäft zu haben. Wir freuen uns, mit Herr Sivagaran einen guten und fachkundigen Partner gefunden zu haben, und hier ein großartiger Markt eröffnet wird.“ Das Hackenberger Unternehmen Sepa Hochbau zeichnet für die Renovierung und die Neueinrichtung verantwortlich.

 

WERBUNG

Gestern überreichten die Investoren symbolisch den Schlüssel an den Betreiber. Nach mittlerweile vier Jahren ohne Lebensmittelmarkt auf dem Hackenberg ist es nach vielen Gesprächen und dem unermüdlichen Engagement der Bürger zu einer Lösung gekommen. Die noch in der Gründung befindliche „Stadtteilladen-Genossenschaft Hackenberg“ mit den Vorstandsmitgliedern Barbara Eurich, Helene Schatschneider und Michael Zwinge sieht mit der anstehenden Eröffnung ihre Aufgabe erfüllt. „Wir haben die Kontakte zwischen den Zulieferern und dem zukünftigen Betreiber hergestellt und unterstützend mit WestLotto und der Post verhandelt“, erklärte Eurich.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.