prechache prechache precache precache precache precache precache precache precache
Keine news_id übergeben.
Alle Kommentare Seite 1 von 1    1 
07.04.2013
Tanja

ist einfach Klasse... aber immer noch beschäftigt mich die Frage...warum die Stadt Gummersbach...es nicht schafft ein Lagerraum...für "Bunte Päckchen" zubeschaffen.... ist mir echt Unklar... "Bunte Päckchen" würde abgeschafft...und jetzt läuft alles über die AOK...

13.12.2012
markus und nicole

wir haben auch mit gemacht eine klasse sache sowas

08.12.2012
Tanja

ich finde diese Aktion auch suppper... ich kann bis heute aber immer noch nicht verstehen...warum Gummersbach es nicht schafft einen Lagerraum für "Bunte Päckchen" zubekommen... Bianka M... hat mit dieser Aktion Hunderten von Kindern Glücklich gemacht.....

03.12.2012
Anita Haucap

Seit Beginn unterstütze ich diese Aktion.

 

"Um zu Helfen oder etwas Gutes zu tun, müssen wir nicht immer den Blick in die ärmsten Länder dieser Welt richten."

01.12.2012
T.H.

Wir haben letztes Jahr zum ersten Mal mitgemacht. Haben selbst vier Kinder und unsere Kinder konnten nicht verstehen, dass es Kinder gibt, die keine Geschenke bekommen. Sogar meine Kinder haben von ihrem Taschengeld 1 und 2 Euro mitgespendet. Wir sind dieses Jahr auf jeden Fall wieder dabei. Ist einfach eine Herzensangelegenheit. Frohe Weihnachten

29.11.2011
Dieter Carstensen

Eine solche Aktion, wie die "Weihnachtswunschbaum-Akktion" kann man menschlich garnicht hoch genug einschätzen.

 

Ich finde es großartig, dass auch "Oberberg Aktuell" sich daran beteiligt und damit vielleicht auch bei ein paar armen Menschen in unserer oberbergischen Heimat hilft, zumindest für deren Kinder eine kleine Weihnachtsfreude wahr werden zu lassen.

 

Auch bei uns in Oberberg hat die Kinderarmut immens zugenommen, deutschlandweit wachsen 1,7 Millionen Kinder in bitterster Armut auf.

 

Dass diese Kinder nicht ganz vergessen werden, dafür sage ich mal allen, die sich an der Aktion beteiligen, meinen ganz herzlichen Dank, weil mich ein solches menschliches Engagement für andere, vor allem für Kinder, zutiefst innerlich anrührt und ich hoffe, dass durch diese tolle Aktion dieses Jahr zu Weihnachten eiinige Kinderaugen in Oberberg dankbar strahlen werden.

Kommentar schreiben
Kommentar schreiben Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.

Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.


400 Zeichen verfügbar

CAPTCHA Bild zum Spamschutz
nicht_lesbarcaptcha_reload

 

 

2.1