SPORTMIX

Duda bricht Fluch gegen Freitas

pn; 25.11.2021, 11:20 Uhr
WERBUNG
Foto: Michael Kleinjung ---- Benedikt Duda zog bei der Weltmeisterschaft in den USA in die nächste Runde ein.
SPORTMIX

Duda bricht Fluch gegen Freitas

  • 0
pn; 25.11.2021, 11:20 Uhr
Bergneustadt – Der Nationalspieler besiegt erstmals den Portugiesen und zieht bei der Tischtennis-WM in die 3. Runde ein – Heute im Doppel und im Einzel gefordert – Robles scheidet aus.

Von Peter Notbohm

 

Die Erleichterung war Benedikt Duda nach seinem Match gegen Marcos Freitas anzuhören. Erstmals in seiner Karriere besiegte er den Portugiesen und zog mit einem 4:1-Erfolg (11:9, 11:9, 11:9, 9:11, 11:4) in die 3. Runde bei der Tischtennis-Weltmeisterschaft in Houston (USA) ein. Das klare Endergebnis sagt allerdings wenig über den Spielverlauf aus, das Match war jederzeit hart umkämpft. In den entscheidenden Momenten war Duda aber wacher, gewann viele gute Rallyes und hatte taktisch die besseren Antworten.

 

Nur im vierten Satz wackelte der deutsche Nationalspieler und verspielte eine 8:4-Führung, zeigte im anschließenden fünften Satz aber Nervenstärke und gewann souverän mit 11:4. „Ich bin froh, dass es endlich mit dem ersten Sieg geklappt hat, so kann es weitergehen“, meinte Duda nach dem Match. In der dritten Runde wartet nun eine schwierige Aufgabe: Der deutsche Meister trifft auf Liang Jingkun, die aktuelle Nummer Neun der Welt. Der Chinese besiegte in der zweiten Runde den deutschen Dang Qiu mit 4:3 (9:11, 14:12, 11:5, 9:11, 11:5, 5:11, 11:6) und verhinderte so, dass Duda auf seinen Doppelpartner trifft.

 

WERBUNG

Für das deutsche Tischtennis-Team war es ein solider Tag. Während Dang Qiu die Segel streichen musste, zogen neben Duda auch Timo Boll, Patrick Franziska und Ruwen Filus in die nächste Runde ein. Mit den beiden WM-Neulingen Shan Xiaona und Han Ying sind nur noch zwei deutsche Frauen im Turnier vertreten – Sabine Winter und Petrissa Solja schieden in der 2. Runde aus. Ausgeschieden ist auch Alvaro Robles: Der Spanier in Diensten des TTC Schwalbe Bergneustadt unterlag dem Engländer Liam Pitchford mit 1:4.

 

Benedikt Duda ist heute gleich zwei Mal gefordert. Für ihn und seinen Partner Dang Qiu beginnt um 18 Uhr deutscher Zeit das Doppel-Turnier gegen die Italiener Mihai Bobocica/Niagol Stoyanov. Sechs Stunden später (Freitag 2:20 Uhr) wartet im Einzel Liang Jingkun. Alvaro Robles ist ebenfalls noch im Doppel vertreten. Mit seinem rumänischen Partner Ovidiu Ionescu geht es in der 2. Runde gegen die Ägypter Ahmed Saleh/Khalid Assar.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.