SOZIALES

Malteser: Besuchsdienst ist jetzt mobil

ls; 16.10.2020, 13:15 Uhr
Fotos: Leif Schmittgen --- Theo Heiner (v. li.), Dr. Dieter Borchers, Martin Potthoff, (alle Lions Club Gummersbach), Ruth Kattwinkel und Ursula Firmenich bei der Schlüsselübergabe heute Morgen.
SOZIALES

Malteser: Besuchsdienst ist jetzt mobil

  • 0
ls; 16.10.2020, 13:15 Uhr
Engelskirchen - Dank einer Lions Club-Spende von über 5.000 Euro bietet man beim Malteser Hilfsdienst jetzt einen Einkaufsservice für Senioren an - Weitere Ehrenamtler gesucht.

Von Leif Schmittgen

 

Ruth Kattwinkel vom Malteser-Hilfsdienst in Engelskirchen und ihre Kollegin Ursula Firmenich sind begeistert vom Ford Transit, der heute Morgen an der Geschäftsstelle des Hilfsdienstes der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Kattwinkel nahm sogleich am Steuer des Ford Transit Platz und überprüfte die Funktionen im Cockpit. Bis zu acht Senioren finden künftig Platz im Innenraum und werden in Gruppen zum Einkaufen oder zu kulturellen Veranstaltungen gebracht. „Viele Senioren haben uns gefragt, ob wir nicht auch einen Fahrdienst anbieten können“, sagte Kattwinkel.

 

[Ruth Kattwinkel danke den Lions Club-Vertretern für die Unterstützung.]

 

Beim Ende 2018 gegründeten Besuchsdienst las man zunächst nur in den eigenen vier Wänden von Senioren in Engelskirchen und Umgebung Geschichten vor oder stand für Gespräche zur Verfügung. Beim Kundenwunsch nach mehr Mobilität kam dann vor zwei Jahren ins Leben gerufenen Lions-Club-Projekt „3 für 3“ (OA berichtete) gerade recht und die Malteser landeten nach ihrer Bewerbung unter den ersten drei Institutionen, die sich innerhalb von drei Jahren über je 3.000 Euro freuen durften. „Wir haben die Spendensumme gebündelt, weil eine große Anschaffung ins Haus stand“, begründete Martin Potthoff, Präsident des Lions Clubs Gummersbach, warum die Ehrenamtler den Zuschuss von 7.500 Euro auf einmal ausgezahlt bekommen haben. Durch die Spende und den Verkauf von Malteser-Altfahrzeugen wurden die 17.500 Euro-Anschaffungskosten für das 2016er Gebrauchtfahrzeug beglichen.

 

WERBUNG

 

Dabei ist der Transit wie gemacht für den Seniorentransport war er in Süddeutschland zuvor im Schülerverkehr eingesetzt. Von Hause aus verfügt das Fahrzeug bereits über eine Einstiegshilfe und insgesamt neun Sitze. Zur feierlichen Übergabe war aus Köln auch die stellvertretende Diözesenleitern Ida Freifrau von Boeselager aus Köln angereist, die dankende Worte an die Lions Club-Vertreter Potthoff und Dr. Dieter Borchers (Hilfswerksvorsitzender) richtete. Damit Fahrer und Gäste auch stets sicher ans Ziel kommen, segnete Diakon Ralf Schwenk den Ford vor der Premierenfahrt.

 

Einmal pro Woche und auf Anfrage auch öfter sollen Senioren künftig chauffiert werden. Dafür suchen die Malteser weitere Ehrenamtler, die sich als Fahrer engagieren möchten. Wer Interesse hat, kann sich beim Malteser Hilfsdienst unter Tel.: 0151/4188 188 6 melden. Auch wer von dem Angebot profitieren möchte, kann sich unter der angegebenen Telefonnummer melden.

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.