OBERBERGISCHER KREIS

Indonesier auf Visite beim Kirchenkreis

ls; 14.02.2020, 13:40 Uhr
Foto: Leif Schmittgen.
OBERBERGISCHER KREIS

Indonesier auf Visite beim Kirchenkreis

  • 0
ls; 14.02.2020, 13:40 Uhr
Oberberg – Zur Verabschiedungsfeier des Superintendenten kam eine Delegation aus Fernost ins Oberbergische.

Beim Kirchenkreis an der Agger freute man sich, mit Sunggul Sirait, den indonesischen Superintendenten aus der Gemeinde Medan Aceh, zu empfangen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Riswanty Panjaitan, war der Pfarrer für zwei Wochen zu Gast im Oberbergischen. Anlass war die Verabschiedung von Jürgen Knabe und die Einführung des neuen Superintendenten, Michael Braun. Sirat hatte mit seiner kleinen Delegation an dem Gottesdienst und anschließenden Empfang teilgenommen. Bei dem Empfang in der Wiehltalhalle hatte Sirait ein Grußwort gesprochen.

 

Zudem stand während des Besuches einen Abend der Begegnung in Waldbröl mit viel Musik auf dem Programm. Außerdem gab es Fahrten nach Nordstrand in Schleswig-Holstein, den Geburtsort des evangelischen Missonars Ludwig Nommensen, der in Indonesien gearbeitet hat, und nach Bethel zu den Bodelschwinghschen Stiftungen.

 

WERBUNG

 

Die Zusammenarbeit mit der Partnergemeinde wird beim Kirchenkreis an der Agger großgeschrieben. Zuletzt war eine Delegation aus dem Kirchenkreis Ende des vergangenen Jahres in Indonesien. Im Sommer fährt eine Jugenddelegation des Kirchenkreises An der Agger nach Indonesien. 2019 waren indonesische Jugendliche im Oberbergischen Gast.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.