OBERBERGISCHER KREIS

Gemeinsam „op jück“

Red; 24.06.2019, 15:10 Uhr
Foto: Maren Pussak (Das Bergische) --- Touristiker informieren sich über die Angebote der vier bergischen Kommunen im Rhein-Sieg-Kreis.
OBERBERGISCHER KREIS

Gemeinsam „op jück“

  • 0
Red; 24.06.2019, 15:10 Uhr
Oberberg – Touristische Akteure aus dem Rheinisch Bergischen und dem Oberbergisch Kreis waren gemeinsam auf Exkursion im Rhein-Sieg-Kreis.

 Seit Anfang des Jahres gehören vier Kommunen des Rhein-Sieg-Kreises, Much, Lohmar, Ruppichterroth und Neunkirchen-Seelscheid, zur Tourismusregion „Das Bergische“. Grund genug für die Touristiker aus dem Rheinisch-Bergischen und dem Oberbergischen Kreis, die vier neuen Kommunen im Rahmen einer Exkursion zu besuchen.

 

WERBUNG

 

 „Wir freuen uns sehr über die Vergrößerung der Destination. Als regionale Tourismusorganisation sehen wir eine unserer Hauptaufgaben in der Vernetzung der touristischen Akteure in der gesamten Region. Ein solches Netzwerk lässt sich am besten durch persönliche Beziehung und Ortskenntnisse aufbauen. Es ist schön, dass so viele Kollegen die Chance genutzt und sich selbst einen Überblick über das touristische Potential der vier Orte verschafft haben“, beschreibt Tobias Kelter, Geschäftsführer von „Das Bergische“/Naturarena Bergi-sches Land, das Ziel der Exkursion.

 

Die Tourismusbeauftragten der vier Kommunen hatten gemeinsam mit „Das Bergische“ ein umfangreiches Programm ausgearbeitet. So wurden neben den Tourist Informationen in Lohmar und Much unter anderem der historische Ortskern von Ruppichterroth, die Naturschule Aggerbogen, Schloss Auel, der Kunst-Kiosk (Galerie Sattelgut) in Neunkirchen-Seelscheid und das Technik- und Bauern-Museum in Much besucht. „Eine solche Exkursion ist für die tägliche Arbeit von großem Wert, da man einen viel besseren Eindruck von den Sehenswürdigkeiten erhält, als wenn man diese nur aus Broschüren oder dem Internet kennt. Was uns die zielgerichtete Beratung von Gästen und Betrieben deutlich erleichtert“, resümierte Larissa Arendt, die bei „Das Bergische“ für die Betreuung der touristischen Leistungsträger zuständig ist. Die Exkursion wurde von der landesweiten Touristischen Innovationswerkstatt gefördert.

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.