NüMBRECHT

Werner Piehl siegt im Stechen

Red; 16.05.2019, 18:00 Uhr
Oberberg Aktuell
NüMBRECHT

Werner Piehl siegt im Stechen

  • 0
Red; 16.05.2019, 18:00 Uhr
Nümbrecht – Der Minigolf-Club Nümbrecht führte sein 2. Wanderpokalturnier durch.

Am Muttertag hatte der Minigolf-Club Nümbrecht zum 2. Wanderpokalturnier eingeladen. Im Stechen gegen Wolfgang Romero (MSC Bad Godesberg) sicherte sich Werner Piehl (MGC Bergisch Gladbach Gierath) mit 94 Schlägen. Das beste Rundenergebnis des Wochenendes (29 Schläge) erzielte Lokalmatador Gabriel Geishüttner (MGC Nümbrecht). Er wurde Gesamtdritter und gewann die Jugendwertung mit insgesamt 96 Schlägen. Inder Kategorie Senioren weiblich II war Barbara Helfmann (MGC Bergisch Gladbach Gierath) mit 138 Schlägen nicht zu schlagen.

 

[Werner Piehl (re.) wurde Gesamtsieger.]

 

Bei den Herren verwies Wolfgang Romero (MSC Bad Godesberg, 94 Schlägen) Benjamin Hofmann (1. MGSV Netphen, 105 Schläge) und Gerhard Geishüttner (MGC Nümbrecht, 136 Schläge) auf die Plätze.  In der Kategorie Senioren männlich I gewann Werner Piehl (MGC Bergisch Gladbach Gierath, 94 Schlägen), dicht gefolgt danach Armin Schäfer (MSC Herscheid) mit 99 Schlägen. Jörg Hoffmann (MGC Bergisch Gladbach Gierath), der zum ersten Mal in Nümbrecht spielte, errang mit 117 Schlägen den dritten Platz.

 

Mit 102 Schlägen entschied Joachim Hoffmann (MGC Bergisch Gladbach Gierath) die Kategorie Senioren männlich II für sich. Den zweiten Platz ergatterte Karl-Heinz Oster (1. Porzer MGC) im Stechen gegen Wolfgang Klein (1. MGSV Netphen). Beide erzielten ein Ergebnis von 104 Schlägen.

 

Gewinner bei den Hobbyspielern war Hardy Blum mit 115 Schlägen gefolgt von Dieter Pleuler 117 Schlägen und Georg Geishüttner 184 Schlägen. Den Mannschaftspokal holte sich die 1. Spielgemeinschaft des 1. MGSV Netphen und des MSC Bad Godesberg mit 303 Schlägen durch.  Die Erstplatzierten jeder Kategorie wurden mit einem Wanderpokal und diversen Sachpreisen prämiert. Alle Teilnehmer erhielten eine Medaille. Das nächste Wanderpokalturnier findet am 6. Oktober statt.  

KOMMENTARE

Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.