HANDBALL

Festung Nordhorn gestürmt

db; 27.11.2021, 21:20 Uhr
WERBUNG
HANDBALL

Festung Nordhorn gestürmt

  • 1
db; 27.11.2021, 21:20 Uhr
Gummersbach – Der VfL Gummersbach fügt der HSG Nordhorn-Lingen die erste Heimniederlage zu – 'RPP - Ambulantes Therapie- und Reha-Zentrum' und AggerEnergie präsentieren die Berichterstattung über den VfL Gummersbach.

Der VfL Gummersbach musste am Abend zu einem schweren Auswärtsspiel in der Emsland Arena antreten, meisterte diese Herausforderung aber sehr souverän und fügte den Hausherren der HSG Nordhorn-Lingen die erste Heimniederlage der laufenden Saison zu.

 

Entscheidend für den Erfolg der Mannschaft von Trainer Gudjon Valur Sigurdsson waren ein überragender Torhüter Tibor Ivanisevic und gute Leistungen in Abwehr und Angriff.  

 

HSG Nordhorn-Lingen – VfL Gummersbach 22:28 (13:15).

 

Das Spiel begann mit einer Ivaniservic-Parade, was den Takt für den weiteren Spielverlauf vorgab. Am Ende der Partie kam der VfL-Keeper auf bärenstarke 17 Paraden und rund 45 Prozent gehaltene Bälle.

 

WERBUNG

 

Ellidi Vidarsson erzielte zunächst die Führung für Gummersbach, die nächsten beiden Tore gehörten aber den Gästen. Es blieb in den ersten gut zehn Minuten ein enges Spiel – 4:4.

 

Nach einer erneuten Ivaniservic-Parade brachte Hakon Styrmisson Gummersbach mit 5:6 wieder in Führung und in Unterzahl erzielte Janko Bozovic kurz darauf das 5:7. In den folgenden Minuten lief der VfL der HSG davon und lag plötzlich mit 5:10 in Front.

 

Trainer Daniel Kubes rief seine Jungs zur Auszeit zusammen, was fruchtete und die Platzherren konnten sich wieder auf zwei Tore herankämpfen – 8:10. Die Gäste aus dem Oberbergischen behielten aber die Nerven und gingen schließlich knapp aber verdient mit 13:15 in die Halbzeit.

 

Nach dem Seitenwechsel sorgten Ole Pregler und Stepan Zeman durch zwei schnelle Tore für etwas Entspannung. Bis zur 40. Minute blieb die HSG dran an den Blau-Weißen.

 

Erneut versuchte es Kubes mit einer Auszeit, aber diesmal folgten zwei Siebenmetertreffer von Styrmisson und mit dem 16:21 war Gummersbach jetzt klar auf Kurs Auswärtssieg. Wirkliche Gefahr kam praktisch nicht mehr auf und am Schluss hieß es 22:28 für den VFL Gummersbach.

 

Nordhorn-Lingen: Buhrmester (15 Paraden), Ravensbergen (3 Paraden, 1), Weber (4/3),Torbrügge (4), Possehl (3), Miedema (3), Terwolbeck (3), de Boer (1), Fontaine (1), Mickat (1), Pöhle (1)

 

Gummersbach: Ivaniservic (17 Paraden), Nagy; Pregler (6), Blohme (5), Styrmisson (5/2), Stüber (3), Bozovic (3), Vidarsson (2), Köster (2), Zeman (1), Kiesler (1)

 

Schiedsrichter: Konrad Gimmler/Jannik Rips

 

Siebenmeter: 3/3 – 2/3 (Bozovic scheitert einmal)

 

Zeitstrafen: 4:6 (Fontaine, Stegefelt – Zeman (2), Santos)

 

Zuschauer: 1.695

 

Spielfilm: 1. Hz 0:1, 2:1, 5:6, 5:10, 10:13, 13:15 2. Hz. 13:17, 16:19, 17:23, 22:28.

 

KOMMENTARE

1

Juhuuuuuu ich freue mich über den Sieg. Ein sehr wichtiger Erfolg über einen direkten Verfolger. Klasse Jungs, weiter so.

Hans, 28.11.2021, 00:27 Uhr
0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.