MARIENHEIDE

Alte Texte neu erleben

ll; 19.06.2019, 14:33 Uhr
Foto: Deger --- Das Künstlerduo Georgi und Kokott wähend der Vorstellung.
MARIENHEIDE

Alte Texte neu erleben

  • 0
ll; 19.06.2019, 14:33 Uhr
Marienheide – Die mehrfach ausgezeichneten Künstler Christian Georgi und Jörg Kokott entführten rund 130 Schüler der Gesamtschule Marienheide in die Welt der Fabeln und setzten diese musikalisch in Szene.

In der Gesamtschule Marienheide fand kürzlich eine außergewöhnliche Deutschstunde für die Fünft- und Sechstklässler statt. Die mehrfach ausgezeichneten Künstler Christian Georgi und Jörg Kokott entführten die etwa 130 Schülern in die Welt der Fabeln und erweckten die alten Geschichten mit Musikinstrumenten wie Gitarre, Mandoloncello, Saxofon oder Querflöte zum Leben. Die Fabel „Der Ochse auf der Löwenhochzeit“ gab der Veranstaltung ihren Namen und blieb nicht der einzige inszenierte Text. Bekannte Werke wechselten sich mit fast vergessenen Schätzen ab und von Wilhelm Busch über Lessing bis hin zu Hesse kam kein Literat zu kurz. Dass diese Dichter „so tot gar nicht sind“, bewies auch die vielseitige Art und Weise, mit der das junge Publikum mit einbezogen wurde.

WERBUNG

KOMMENTARE

Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.