LOKALMIX

Hilfswerk: Bedürftigen eine Freude machen

mkj; 15.10.2020, 06:00 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung (1)/Privat --- Die Kinder einer Schule in der Nähe von Donezk in der Ukraine freuten sich „Tag des Friedens“ auch über die kleinen Geschenke, wie hier die Straßenmalkreide, finanziert aus dem Oberbergischen.
LOKALMIX

Hilfswerk: Bedürftigen eine Freude machen

  • 0
mkj; 15.10.2020, 06:00 Uhr
Bergneustadt – Der Verein „Sonnenaufgang“ hilft mit Geld- und Sachspenden bedürftigen Menschen in Europa - Viktor Pasytsch Junior tritt in die Fußstapfen seines Vaters.

Von Michael Kleinjung

 

„Nah, ehrlich, direkt“, ist der Leitspruch des Hilfswerks „Sonnenaufgang“ an der Kölner Straße in Bergneustadt. Der Vorsitzende des Vereins, Viktor Pasytsch, trägt nicht nur den gleichen Nachnamen wie sein Vater, sondern sie teilen sich auch den Vornamen und den Wunsch, hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen. Die selbstlose Hilfsbereitschaft des Seniors hat der Junior aufgegriffen, im vergangenen Jahr einen Verein gegründet und Mitstreiter für die "Gute Sache" gefunden.

 

[Viktor Pasytsch stellt die Hilfsprojekte des Vereins vor.]

 

„Viele unserer Mitglieder sind noch jung, haben aber zum Teil bereits langjährige Erfahrung im Bereich der humanitären Hilfe“, erklärt der 27-jährige Pasytsch. So half er selbst schon seinem Vater, der viele Jahre Hilfslieferungen an bedürftige Menschen, vorwiegend nach Rumänien und in die Ukraine organisierte. „Wir versuchen, nicht nur an uns zu denken. Wir möchten etwas aufbauen, Menschen helfen und etwas zurückzugeben.“ Pasytsch sieht sich und den Verein in der sozialen Verantwortung. „Wir sind ein Hilfswerk, welches Menschen in Deutschland und in Europa in verschiedenen Bereichen unterstützt und Hilfe zukommen lässt.“ Aktuell steht beispielsweise ein Projekt in Zusammenarbeit mit Helfern im Donbass-Gebiet in der Ukraine an.

 

[Die Schulkinder aus der Förderschule und dem Internat freuen sich über die leckeren Kleinigkeiten.]

 

Diese Region wird zurzeit nicht von der Ukraine kontrolliert und man befindet sich dort quasi im Kriegszustand. „Deshalb war es uns wichtig, gerade den Kindern eine Freude zu machen“, so Pasytsch. Am „Tag des Friedens“ im September durch eine Hilfsorganisation vor Ort Förderschülern in der Nähe von Donezk und einem Internat für Kinder mit Lernschwierigkeiten mit kleinen Geschenken und Lebensmitteln eine Freude gemacht. Pasytsch bedauert, dass es zurzeit durch die Corona-Situation nicht möglich ist, selbst Hilfsgüter in das betroffene Gebiet zu bringen. Eine weitere Aktion steht zur Weihnachtszeit an, dann möchte man mit Sachspenden in die Ukraine fahren.

 

Sonnenaufgang

 

Der Verein "Sonnenaufgang" besteht aus rund 15 ehrenamtlichen Helfern mit bunt gemischtem, internationalem Hintergrund. Es wird versucht, Sachspenden oder finanzielle Hilfen für bedürftige und gesundheitlich eingeschränkte Menschen in anderen europäischen Ländern zu organisieren. „Wir freuen uns daher über jede Art von Spende“, so Pasytsch. Dazu gehören neben finanziellen Mitteln auch Sachspenden, wie Schuhe Möbel oder Einrichtungsgegenstände, Medikamente Hygieneartikel und gegebenenfalls auch Lebensmittel für künftige Hilfsgütertransporte.

 

Spenden an:

Hilfswerk Sonnenaufgang e.V.

Kölner Straße 202 A

51702 Bergneustadt, Ansprechpartner: Viktor Pasytsch Junior,  Tel.: 0152/085  61130

 

Spendenkonto:

Volksbank Oberberg

IBAN: DE42 3846 2135 0025 7530 11

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge nicht zu veröffentlichen.