LOKALMIX

Auf die Plätze, fertig, nass!

jaw; 17.06.2021, 19:44 Uhr
Fotos: Jan Weber --- Uwe Töpfer (v.li.) aus dem Vorstand der AggerEnergie, Petra Klee und Melanie Baltes-Gerlach aus dem Vorstand der Engelskirchener Gemeindewerke, Uwe Schieder, der für den Bereich Planung, Hochbau und Liegenschaften zuständig ist, Bürgermeister Dr. Gero Karthaus sowie Barbara Frank, Vorsitzende des Fördervereins des Bads, freuen sich gemeinsam auf den Neustart.
LOKALMIX

Auf die Plätze, fertig, nass!

  • 0
jaw; 17.06.2021, 19:44 Uhr
Engelskirchen - Die umfangreichen Sanierungsarbeiten im Engelskirchener Panoramabad wurden abgeschlossen - Am Freitagmorgen öffnen die Tore für kleine und große Wasserratten.

Von Jan Weber

 

"Viele der Alteingesessenen werden es nicht wiedererkennen", verspricht Melanie Baltes-Gerlach von den Engelskirchener Gemeindewerken. "Da war doch was?"  werden sich sicherlich nicht nur viele Engelskirchener, zumindest in den wärmeren Monaten des Jahres, gedacht haben. Die Badesaison 2020 im Panoramabad der Gemeinde ist, unabhängig von dem Pandemiegeschehen, ausgefallen, da das Freibad kernsaniert wurde (OA berichtete). Ein riesiges Zelt umgab das große Schwimmbecken über viele Monate hinweg und ermöglichte den Arbeitern so, bei Wind und Wetter voranzukommen. Pünktlich zu den gelockerten Auflagen ist das Panoramabad fertig und öffnet am Freitagmorgen seine Türen. OA schaute vorab in dem brandneuen, aber altbekannten Treffpunkt vorbei.

 

[Schwimmeister Andreas Bolte testet das neue Schwimmbecken.]

 

1.800 Kubikmeter Wasser wurden in das große Schwimmbecken gelassen, neue Bäume sind auf der Liegewiese gepflanzt worden und der Schwimmmeister Andreas Bolte demonstriert mit einem gekonnten Kopfsprung seine Euphorie im Bezug auf die Wiedereröffnung. Nach über einem Jahr der Modernisierung und des Umbaus sowie etwa 2,7 Millionen Euro Kosten steht ein neues Becken mit Rutsche und Sprungturm für die Badegäste bereit. "Wir haben seit Jahrzehnten eins der schönsten Freibäder in der Region. Die Sanierung wird den Freizeitmittelpunkt für viele weitere schmackhaft machen", freute sich Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus.

 

WERBUNG

Neben den badetechnischen Neuerungen wurden auch die sanitären Anlagen und der Kiosk renoviert sowie eine Sichtschutzwand etabliert. Waren früher noch bis zu 4.000 Menschen gleichzeitig auf dem Gelände wiederzufinden, so dürfen aufgrund der Pandemie zunächst höchstens 700 Gäste gleichzeitig eintreten. Vorab können Halbtagestickets für die Zeiträume von 10 bis 14 sowie von 15 bis 19 Uhr erworben werden. 

 

Weitere Informationen und Tickets gibt es hier.

 

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.