LOKALMIX

Richtfest dank vieler Helfer

ls, Red; 26.07.2021, 12:10 Uhr
Fotos: Rosi Ritter --- Am Samstagabend stand das neue Dorfhaus in Erlinghagen.
LOKALMIX

Richtfest dank vieler Helfer

  • 0
ls, Red; 26.07.2021, 12:10 Uhr
Marienheide - Am Samstag wurde das Dorfhaus in Erlinghagen aufgestellt - Innenausbau erfolgt dank einer Spontanspende ab sofort, im Februar soll die Eröffnung gefeiert werden.

Viele Mitglieder der Dorfgemeinschaft Erlinghagen haben beim Bau des neuen Dorfgemeinschaftshauses angepackt. Normalerweise fertigt der Hersteller schlüsselfertige Holzhäuser. Coronabedingt war das nicht möglich. Die Dorfgemeinschaft war glücklich, das Haus aber in Eigenleistung bauen zu dürfen. Die Vorfertigung der Bauteile erfolgte an den vergangenen drei Samstagen mit jeweils einem aus vier Personen bestehendem Team. Die Arbeiten fanden in Bad Honnef bei der Firma Andreas Hoffmann statt.

 

Am vergangenen Samstag kam das Holzhaus am Bestimmungsort  in Erlinghagen an. Mit einem Kran wurden die einzelnen Teile vom Lkw abgeladen und zusammengesetzt. Rund 30 Freiwillige aus der Dorfgemeinschaft halfen und am Abend wurde schließlich Richtfest gefeiert. In den nächsten Monaten erfolgt nun der komplette Innenausbau in Eigenleistung. Unter anderem werden  Bodenbelag, Elektrik, sanitäre Anlagen, Holz-Außenverkleidung, Einbau der Fenster und Türen und das Dach verarbeitet.

 

WERBUNG

Zu Beginn waren die Verantwortlichen von gut 70.000 Euro Gesamtkosten ausgegangen. „Durch höhere Holzpreise sind diese um rund 30 Prozent gestiegen“, sagt die Vereinsvorsitzende Rosi Ritter. Durch eine Spende über 5.000 Euro der Volksbank in Südwestfalen sei ein zwischenzeitlicher Stopp des Innenausbaus verhindert worden. „Wir hätten unter anderem auf die Küche vorübergehend verzichten müssen“, freut sich Ritter über die spontane  Finanzspritze, die eine nahtlose Fortsetzung möglich macht. Zuletzt soll dann die „schwedenrote“ Holzfassade für das passende Ambiente in der Dorfmitte sorgen.

 

Im Februar 2022 ist die Eröffnung mit einem großen Fest geplant. Allerdings, so Ritter, fehlen dafür noch rund 7.500 Euro, die mithilfe eines Crowdfunding-Projekts der Volksbank gesammelt werden. Dieses startet in den kommenden Tagen. Künftig soll das Holzhaus mit rund 55 Quadratmetern Fläche als zentraler Treffpunkt dienen. Viele Veranstaltungen - wie Anknips-, Pfingst- und Dorffest -  stellt der rund 120 Mitglieder starke Verein während des Jahres  auf die Beine.

 

Weitere Artikel zum Thema

 

Es geht weiter: Spatenstich für künftigen Dorfmittelpunkt

 

Schub für das Dorfleben

BILDERGALERIE

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.