LOKALMIX

Kind in Babyklappe gelegt

Red; 29.06.2020, 16:04 Uhr
LOKALMIX

Kind in Babyklappe gelegt

Red; 29.06.2020, 16:04 Uhr
Gummersbach - Stadt bittet Mutter um Kontaktaufnahme - Neugeborenes wird erst einmal in Pflegefamilie untergebracht.

In der Babyklappe des Kreiskrankenhauses Gummersbach ist am Samstag ein Kind aufgefunden worden. Der Fachbereich Jugend, Familie, Soziales der Stadt Gummersbach wird das Kind zunächst in einer Pflegefamilie unterbringen, heißt es in einer Mitteilung der Stadtverwaltung. Zu einem späteren Zeitpunkt sei der Wechsel in eine Adoptivfamilie geplant.

 

WERBUNG

"Wir bitten die Kindesmutter, sich innerhalb der nächsten Tage mit uns in Verbindung zu setzen", sagt Fachbereichsleiter Thomas Hein. "Wenn sie möchte, kann sie das auch anonym tun." Hein sei es ein Anliegen über mögliche Hilfestellungen zu beraten: "Gemeinsam kann vielleicht ein Weg gefunden werden, der dem Kind eine Rückkehr in seine Familie oder zur Mutter ermöglicht." Auch sei es wichtig, der Mutter Hinweise zur eigenen Gesundheitssorge zu geben. Ansprechpartner ist Thomas Hein unter Tel.: 0175/2 02 06 55.

 

Es ist das fünfte Kind, das in die Babyklappe gelegt wurde. Zuletzt wurde die Babyklappe im September 2019 genutzt. Das Angebot existiert seit 2004. Das erste Kind wurde 2014 hineingelegt.


Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.