LOKALMIX

Genussmühle soll auch in Oberberg Früchte tragen

ls; 19.06.2021, 09:00 Uhr
Fotos: Leif Schmittgen --- Melanie Küsel (li.) möchte gemeinsam mit ihrer Tochter Michelle Fuchs in Marienheide durchstarten.
LOKALMIX

Genussmühle soll auch in Oberberg Früchte tragen

  • 0
ls; 19.06.2021, 09:00 Uhr
Marienheide - Die Sauerländerin Melanie Küsel hat mit der „Genussmühle“ den ersten Bio- und Unverpacktladen in Marienheide eröffnet - Saisonale Angebote sollen das Konzept schmackhaft machen.

Von Leif Schmittgen

 

Melanie Küsel hat Mut gezeigt: Sie tauschte ihren sicheren Job in der Automobilbranche gegen die berufliche Selbstständigkeit und eröffnete zu Beginn des Jahres zwei Unverpackt-Läden in Halver und Kierspe (Märkischer Kreis). Nun erweitert die Jungunternehmerin ihr Angebot über die Kreisgrenze hinaus bis nach Marienheide. „Die Entscheidung ist mir trotz einiger Mentalitätsunterschiede zwischen Rhein- und Sauerland nicht schwergefallen“, sagt sie schmunzelnd. Schließlich lebt sie in Rönsahl unmittelbar an der „Demarkationslinie“.

 

[Alles wird genau abgewogen.]

 

Seit Anfang Juni betreibt die Kiersperin ihren Unverpackt- und Bioladen „Marienheider Genussmühle“ in der Hauptstraße 30 und setzt mit ihrem Sortiment voll auf Regionalität und nachhaltige Produkte, die sie den Oberbergern schmackhaft machen möchte. „Wenn jemand nur 100 Gramm Linsen kaufen möchte, bekommt er sie bei mir grammgenau abgewogen“, beschreibt Küsel ihr Konzept. „In Supermärkten gekauft, würden die restlichen Früchte vermutlich im Schrank verstauben“. Zudem fällt die Verpackung weg, denn die Kunden werden gebeten, ihre eigenen Behältnisse mitzubringen.

 

[Die Nudeln sind vegan und stammen aus regionaler Produktion.]

 

Weitgehend wird auf lange Transportwege beim Wareneinkauf verzichtet, auch wenn zwischen Möhren, Kartoffeln und Zwiebeln aus regionaler Produktion Kokosnüsse und Kiwis liegen. „Wenn ich das nicht mit anbieten würde, wäre das Sortiment zu eintönig“. Zudem setzt die Sauerländerin auf ein saisonal und wöchentlich wechselndes Lebensmittelangebot. Körner, Müslisorten und Nudeln stammen von einer regionalen Manufaktur. „Die Produkte sind vegan“, erläutert Küsel.

 

[Körner und Müslisorten können selbst gezapft werden.]

 

Trotzdem wird auf Fleisch nicht verzichtet: Auf Bestellung gibt es tierische Produkte vom Biohof. Unterstützt wird die Inhaberin von ihrer Tochter Michelle Fuchs. Zwei Mitarbeiterinnen sind in der Heier Filiale ständig vor Ort.  Externe Hilfestellung bekam sie von Marienheides Bürgermeister Stefan Meisenberg. Er rief sie an, nachdem Küsel ihr Projekt in sozialen Medien vorgestellt hatte. „Wir haben unter anderem über den bestmöglichen Standort gesprochen“, erläutert sie.

 

„Ich wurde auf die Großbaustelle im Zentrum hingewiesen“, ist sie sich über das unternehmerische Risiko bewusst. Das sei für sie aber kein Hindernis gewesen, auch in unsicheren Coronazeiten den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen. Das umweltbewusste Herz habe in ihr einfach zu heftig gepocht.

 

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.