LOKALMIX

Fahrbahnsanierung: Hahner Straße wird gesperrt

Red; 12.10.2021, 14:38 Uhr
WERBUNG
Symbolfoto: OA.
LOKALMIX

Fahrbahnsanierung: Hahner Straße wird gesperrt

  • 0
Red; 12.10.2021, 14:38 Uhr
Morsbach - Erste Arbeiten finden ab dem morgigen Mittwoch statt - Am 20. Oktober erfolgt eine Vollsperrung.

Nachdem die ursprünglich in den Sommerferien geplante Sanierung der Hahner Straße wegen des Einsatzes der Baufirma in den Hochwassergebieten verlegt werden musste, erfolgt der Baubeginn am morgigen Mittwoch, 13. Oktober. Der betroffene Bereich erstreckt sich von der Einmündung zur Bahnhofstraße bis zur Einmündung „Feldweg“ oberhalb der Grundschule.

 

Zunächst muss die Fahrbahndecke abgefräst werden, die Einmündungen in die Nebenstraßen werden gesperrt. Die Anlieger können die Hahner Straße aber noch eingeschränkt nutzen, um zum Beispiel die Kita zu erreichen ist. Dies ist entweder von der Bahnhofstraße oder über die Umleitung über den Hemmerholzer Weg möglich. Die Gemeinde bittet aber darum, die Fahrten durch die Baustelle auf absolut notwendige Fahrten zu reduzieren.

 

Ab Mittwoch, 20. Oktober, wird die Hahner Straße jedoch komplett gesperrt werden. Der abgefräste Untergrund erhält dann eine Vorbehandlung mit einer Bitumenemulsion, die nicht überfahren werden darf. Die neue Deckschicht wird an den beiden folgenden Tagen aufgebracht – wenn das Wetter mitspielt. Andernfalls müsse auch am 23. Oktober gearbeitet werden.  

 

Es wird darum gebeten, Fahrzeuge rechtzeitig aus dem Baubereich zu entfernen und außerhalb zu parken. Hierfür steht der Parkplatz auf dem Festplatz an der Wisseraue zur Verfügung. Durch die Sanierung der Fahrbahn soll die Substanz der Straße dauerhaft gesichert werden, so dass ein entsprechender Vollausbau, der mit weitaus tiefergehenden Einschränkungen für die Anlieger verbunden wäre, um Jahrzehnte heraus gezögert werden kann“, teilte die Gemeindeverwaltung mit. 85 Prozent der Kosten werden vom Land getragen.

WERBUNG

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge zu kürzen oder nicht zu veröffentlichen.