LOKALES

Feierstimmung in der Biblisch-Theologischen Akademie

mkj; 13.10.2019, 22:15 Uhr
WERBUNG
Fotos: Michael Kleinjung --- Die Akademie des Forum Wiedenest begrüßte 35 neue Studenten.
LOKALES

Feierstimmung in der Biblisch-Theologischen Akademie

  • 0
mkj; 13.10.2019, 22:15 Uhr
Bergneustadt - Anlässlich des „Tages der Biblisch-Theologischen Akademie“ kamen 400 Gäste aus dem deutschsprachigen Raum in das Wiedenester Schulungs- und Begegnungszentrum - Es war auch der Tag der Eröffnungsfeier des 115. Jahrgang.

„Wir freuen wir uns, dass wir in diesem Jahr 35 neue Studenten aufnehmen können“, so Prof. Dr. Christoph Stenschke, Dozent an der Biblisch-Theologischen Akademie und Leiter des Akademischen Aufbauprogramms, am Sonntag in Wiedenest. Insgesamt wird das neue Studienjahr von 95 Studenten besucht. Dazu kommen rund 25 weitere, die am Akademischen Aufbauprogramm als Hinführung zum Master of Theology teilnehmen. Manche bringen bereits mehrjährige Erfahrung aus einem Beruf oder einem vorhergehenden Studium mit, andere haben ihren Schulabschluss frisch in der Tasche oder kommen aus einem Auslandsjahr.

 

[Bei diesem neuen Studenten durfte auch die Schultüte nicht fehlen.]

 

Die Festpredigt hielt Pastor Alexander Rockstroh, Geschäftsführer des Christus Forum Deutschland. „Kapazität erweitern, heißt nicht, mehr leisten und nicht mehr tun, sondern dass wir unser Fassungsvermögen, das wir aufnehmen können, wenn etwas über unserem Leben ausgegossen wird, begreifen und behalten“, gab Rockstroh den neuen Studenten mit auf den Weg. Am Nachmittag wurden schließlich 31 Absolventen nach ein-, zwei- oder dreijähriger Ausbildung und erfolgreicher Abschlussprüfung in vielfältige Aufgaben verabschiedet. Sie gehen beispielsweise in die örtliche Gemeindearbeit als Jugend- oder Gemeindereferenten, in interkulturelle und sozial-diakonische Projekte oder in weiterführende Studiengänge, wie theologische Master-Programme, Lehramt oder soziale Arbeit.

 

WERBUNG

Die 1905 in Berlin als „Allianz-Bibelschule“ gegründete Schule, siedelte vor genau 100 Jahren nach dem 1. Weltkrieg aus wirtschaftlichen Gründen nach Bergneustadt-Wiedenest um. Seit den Anfängen absolvierten mehr als 4.000 junge Menschen ihre Ausbildung an der Biblisch-Theologischen Akademie und gingen anschließend in unterschiedliche Aufgaben der örtlichen sowie überregionalen Gemeindearbeit, oft auch in andere Länder und Kontinente. Heute ist das Forum Wiedenest ein christliches, gemeinnütziges Bildungs- und Veranstaltungszentrum. 70 Festangestellte sowie 400 ehrenamtliche Mitarbeiter sind überwiegend in den drei Arbeitsbereichen "Biblisch-Theologische Akademie", "Jugend- und Gemeindeforum" sowie "Weltweite Mission" tätig. Auf der Glaubensbasis der Deutschen Evangelischen Allianz arbeitet das Forum Wiedenest in Deutschland und im Ausland zusammen mit vielen freikirchlichen und kirchlichen Gemeinden.

[Dieses Bergneustädter Gasthaus an der Olper Straße wurde im Jahr 1919 gekauft. Nach erfolgtem Umzug der 1905 in Berlin gegründeten Allianz-Bibelschule startet noch im gleichen Jahr der Schulbetrieb in Wiedenest. Das alte Gasthaus existiert heute immer noch und dient als Wohnhaus für Mitarbeiter und als Werkstatt.]

 

KOMMENTARE

0 von 800 Zeichen
Jeder Nutzer dieser Kommentar-Funktion darf seine Meinung frei äußern, solange er niemanden beleidigt oder beschimpft. Sachlichkeit ist das Gebot. Wenn Sie auf Meinungen treffen, die Ihren Ansichten nicht entsprechen, sehen Sie von persönlichen Angriffen ab. Die Einstellung folgender Inhalte ist nicht zulässig: Inhalte, die vorsätzlich unsachlich oder unwahr sind, Urheberrechte oder sonstige Rechte Dritter verletzen oder verletzen könnten, pornographische, sittenwidrige oder sonstige anstößige Elemente sowie Beschimpfungen, Beleidigungen, die illegale und ethisch-moralisch problematische Inhalte enthalten, Jugendliche gefährden, beeinträchtigen oder nachhaltig schädigen könnten, strafbarer oder verleumderischer Art sind, verfassungsfeindlich oder extremistisch sind oder von verbotenen Gruppierungen stammen.
Links zu fremden Internetseiten werden nicht veröffentlicht. Die Verantwortung für die eingestellten Inhalte sowie mögliche Konsequenzen tragen die User bzw. deren gesetzliche Vertreter selbst. OA kann nicht für den Inhalt der jeweiligen Beiträge verantwortlich gemacht werden. Wir behalten uns vor, Beiträge, die gegen oben genannte Punkte verstoßen, nicht zu veröffentlichen.
WERBUNG