Archiv

Land in Sicht

Red; 13. Apr 2019, 23:14 Uhr
Fotos: Michael Kleinjung.
ARCHIV

Land in Sicht

Red; 13. Apr 2019, 23:14 Uhr
Bergneustadt - Bergneustädter Jugendliche bloggen sich in die Welt.
Schreiben lernen außerhalb der Schulzeit? Was bei vielen Schülern auf absolutes Entsetzen stoßen würde, machten acht Jugendliche aus Bergneustadt tatsächlich freiwillig. Dank der Initiative von Jugendstil, dem Kinder- und Jugendliteraturzentrum NRW und der Förderung des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration konnte die Stadtbücherei Bergneustadt eine Woche lang die Möglichkeit anbieten, an einem Schreibworkshop teilzunehmen.


[Jana liest ihre Geschichte vor.]

Acht Schülerinnen waren an vier Tagen jeweils drei bis vier Stunden dabei. Jugendstil führt mit unterschiedlichen Autoren in 20 Orten einen mehrtägigen Schreibworkshop mit Jugendlichen durch. Gemeinsam mit den Autoren machen sich die 13- bis 18-Jährigen auf den Weg, ihre Sicht auf das Leben auf dem Land darzustellen. In Zusammenarbeit mit allen Beteiligten entsteht so der Internetblog „Land in Sicht“.

In Bergneustadt war der freiberufliche Schriftsteller und Poetry-Slammer August Klar unterwegs. So unterschiedlich wie die Teilnehmerinnen waren auch die Texte. Was bewegt die Jugendlichen, an einem derartigen Angebot teilzunehmen? Die 13-jährige Samy hat ein klares Ziel: „Ich möchte Schriftstellerin oder Journalistin werden.“ Sie schreibt momentan gleichzeitig an zwei Büchern und meint ganz bescheiden: „Die sind aber beide noch nicht fertig.“  Nina erhoffte sich Tipps zum besseren Formulieren und Jana freute sich, dass August Klar ihnen so viel Mut machte. „Ich habe die Scheu verloren, etwas vorzutragen“, meinte sie. Einig waren sich alle: „Das möchten wir gerne noch einmal machen. Am liebsten wieder mit August.“