Archiv

Haus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

db; 11. Apr 2019, 21:04 Uhr
Bild: Daniel Beer.
ARCHIV

Haus nach Dachstuhlbrand unbewohnbar

db; 11. Apr 2019, 21:04 Uhr
Wiehl – Eine aufmerksame Nachbarin meldete am Abend ein Feuer in einem Einfamilienhaus in Oberwiehl.
Unbewohnbar geworden ist ein Einfamilienhaus in der Mühlenhauer Straße in Oberwiehl nach einem Dachstuhlbrand am Abend. Verletzt wurde niemand. Eine Anwohnerin hatte das Feuer im Vorbeifahren bemerkt und die Feuerwehr gegen 18:20 Uhr alarmiert. Schon bei der Anfahrt konnten die Einsatzkräfte eine deutlich sichtbare Rauchsäule beobachten, wie der stellvertretende Leiter der Feuerwehr Wiehl, Pascal Petermann, vor Ort berichtete. Mit vier C-Rohren im Außenangriff und einem C-Rohr im Innenangriff ging die Feuerwehr gegen die Flammen vor. Später musste auch die Dachhaut des Gebäudes geöffnet werden, um einzelne Glutnester abzulöschen. Zwei Wärmebildkameras wurden eingesetzt. Insgesamt waren 48 Einsatzkräfte der Einheiten Oberwiehl, BPW und Wiehl vor Ort. Die Brandursache ist unklar.

Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.