Archiv

Bergneustadt steht nur Spalier

Red; 10. Mar 2019, 20:25 Uhr
Archivbild: Michael Kleinjung.
ARCHIV

Bergneustadt steht nur Spalier

Red; 10. Mar 2019, 20:25 Uhr
Bergneustadt - Tischtennis-Bundesligist TTC Schwalbe Bergneustadt kassiert beim ASV Grünwettersbach eine glatte Niederlage.
ASV Grünwettersbach – TTC Schwalbe Bergneustadt 3:0.

Das war nichts: Tischtennis-Bundesligist TTC Schwalbe Bergneustadt konnte nicht an die Leistungen der vergangenen Wochen anknüpfen und verlor am vorletzten Spieltag beim ASV Grünwettersbach in Karlsruhe glatt mit 0:3. Vor knapp 400 Zuschauern bestritten die ASV-Akteure Ricardo Walther und Bojan Tokic ihren Abschied von den heimischen Fans und waren entsprechend motiviert. Dies bekam zum Auftakt Benedikt Duda zu spüren, der Tokic in dessen letzten Match als Profi zwar den zweiten Satz abnehmen konnte, ansonsten jedoch unterlegen war.

Anschließend schlug Dang Qiu, mit dem Duda vergangene Woche noch den deutschen Meistertitel im Doppel gewonnen hatte, Alvaro Robles mit dem gleichen Ergebnis. Der Schlusspunkt war Walther, der früher selbst bei den Schwalben aktiv war und zur kommenden Saison zu Borussia Düsseldorf wechselt, vorbehalten. Er ließ Paul Drinkhall beim 3:0 nicht den Hauch einer Chance.  Für die Grünwettersbacher war es der letzte Saisonauftritt, sie beenden die Spielzeit auf dem siebten Platz. Bergneustadt musste Rang drei an Saarbrücken abgeben, hat das Playoff-Ticket aber sicher.

Ergebnisse
Bojan Tokic – Benedikt Duda 3:1 (11:5, 10:12, 11:7, 11:7)
Dang Qiu – Alvaro Robles 3:1 (11:4, 11:7, 6:11, 11:6)
Ricardo Walther – Paul Drinkhall 3:0 (11:3, 11:8, 11:9)