Archiv

Intensive Nachwuchsarbeit trägt Früchte

mkj; 10. Mar 2019, 10:13 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Bergneustadts Feuerwehr ehrte seine verdienten Kameraden.
ARCHIV

Intensive Nachwuchsarbeit trägt Früchte

mkj; 10. Mar 2019, 10:13 Uhr
Bergneustadt - Die Feuerwehr Bergneustadt verzeichnet Erfolge bei der Rekrutierung neuer Mitglieder - Im Rahmen der Jahresdienstbesprechung lobte Wehrführer Michael Stricker den standortübergreifenden Zusammenhalt der Einheiten.
„Baum auf Straße“ hieß es gleich zwei Mal während der Jahresdienstbesprechung der Freiwilligen Feuerwehr Bergneustadt im Krawinkel-Saal. So mussten einige Kameraden zwischenzeitlich zum Einsatz, weshalb der zeitliche Ablauf ein wenig durcheinandergeriet.

[Wehrführer Michael Stricker sprach zu seinen Kameraden.]

Was die Einsätze betrifft, war 2018 für die Neustädter Einsatzkräfte ein ruhiges Jahr. Sie rückten zu insgesamt 135 Mal aus (2017: 150). In 35 Fällen war ein Brand die Ursache, den Löweanteil bildeten die technischen Hilfeleistungen (82). Es gab 14 Fehlalarme und vier sonstige Einsätze. Zugleich wurden die Arbeiten an den verschiedenen Projekten am Standort des Löschzugs Dörspetal in Wiedenest durchgeführt werden, wie der Ausbau der Logistikhalle, die Beschaffung eines Gerätewagen Logistik und eines Tanklöschfahrzeuges sowie die Erweiterungen für die Kinderfeuerwehr.

„Die Eigenleistungen der Feuerwehrkameradinnen und -kameraden aus der gesamten Wehr begleiteten die Baumaßnahme“, bedankte sich Wehrführer Michael Stricker bei den Beteiligten. „Schön ist der mittlerweile standortübergreifende Zusammenhalt innerhalb unserer Feuerwehr. Das Motto ‚Gemeinsam sind wir stark‘, trifft hier absolut zu. Auch wenn diese Baumaßnahme auf Grund der Kostensituation in der Politik teils in Verruf geraten ist, wird uns diese Halle feuerwehrtechnisch in Zukunft wichtige Vorteile bieten.“


[In Vertretung von Bürgermeister Wilfried Holberg nahm sein Allgemeiner Vertreter, Matthias Thul, gemeinsam mit dem Wehrführer die Ehrungen vor. Hier erhält der Leiter des Musikzuges, Thorsten Becker, das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 35 Jahre Mitgliedschaft in der Neustädter Feuerwehr.]

Im Rahmen des Richtfestes im Juli 2018 übergab NRW-Innenminister Herbert Reul ein vom Land und dem Förderverein der Feuerwehr Bergneustadt bezuschusstes Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) für die Kinderfeuerwehr. Überhaupt könne man seit einigen Jahren eine starke Unterstützung des Landes erkennen, fügte Stricker hinzu. Spezielle Fördermaßnahmen wurden ins Leben gerufen, um das Ehrenamt vor Ort zu unterstützen.

Allerdings seien auch manche Vorgaben des Innenministeriums, wie zum Beispiel unnötige Abfragen im Informationssystem „Gefahrenabwehr“, schwer zu verstehen. „Ich weiß, dass ich in den vergangenen Wochen und Monaten sehr stark gegen diese Abfragen interveniert habe, mittlerweile bin ich aber nicht mehr der Einzige. An dieser Stelle rufe ich neben der Kreisbrandmeisterei auch die Verwaltung auf, hier Abhilfe zu schaffen.“ Mit Abhilfe sei nicht gemeint, diese Arbeitsleistung umzusetzen, sondern zu hinterfragen. „Wir, die ehrenamtlich arbeiten, sind mit solchen Dingen überlastet“, so Stricker.


[Der neue Kreisbrandmeister Wilfried Fischer half tatkräftig mit bei den Ehrungen.]

Das geleistete Gesamtzeitaufkommen der technischen Einheiten, der Jugend- und Kinderfeuerwehr und des Musikzuges betrug 39.121,75 Stunden. Gerechnet auf einen Kameraden bedeutet dies einen kompletten Arbeitsmonat. Der Personalstand von 302 Personen (2017: 292) gliederte sich 154 Mitglieder in den fünf Einheiten, 38 in der Jugendfeuerwehr, 23 in der Kinderfeuerwehr, 42 im Musikzug und 45 in der Ehrenabteilung auf.

Acht Menschen haben ihre Tätigkeit im Vorjahr aus unterschiedlichen Gründen verlassen. „Die Feuerwehr ist kein Verein, wo es nach ‚Lust und Laune‘ geht. Der Ehrgeiz zur stetigen Bereitschaft zur Mitarbeit bei Einsatz und Ausbildung, sowie in der Kameradschaft muss Voraussetzung sein. Auch wenn es Dinge gibt, die nicht jedem Einzelnen passen“, so Stricker. Erfreulich sei der Anstieg in der Jugendfeuerwehr von 27 auf 38 Mitglieder. Stricker: „Letztendlich erfahren wir hier schon die Erfolge durch unsere Kinderfeuerwehr.“ 

Beförderungen

Oberfeuerwehrmusiker/Oberfeuerwehrmusikerin
Gabriele Kühn
Franziska Röhrich
Maline Sophie Schlottner

Hauptfeuerwehrmusiker/Hauptfeuerwehrmusikerin
Lennart Rothausen
Larissa Rippel
Tom Zikeli
Katja Ludwig
Kerstin Hürholz
Katharina Neumann

Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau
Markus Kwiotek, Löschzug Dörspetal
Lukas Breinig, Löschzug Kleinwiedenest
Michaelle De Jong, Löschzug Kleinwiedenest
Miriam Gipperich, Löschgruppe Othetal
Sven Willmes, Löschgruppe Othetal

Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau
Friedhelm Budau, Löschzug Bergneustadt
Angel Root, Löschzug Kleinwiedenest
Lena-Marie Becker, Löschzug Kleinwiedenst
Hendrik Pickart, Löschzug Kleinwiedenest
Martin Ehling, Löschzug Kleinwiedenest
Jörg Werkshage, Löschgruppe Othetal

Hauptfeuerwehrmann/Hauptfeuerwehrfrau
Dominik Mesenhöler, Löschzug Dörspetal

Unterbrandmeister
Frank Jesse, Löschzug Bergneustadt
Timo Nockemann, Löschzug Kleinwiedenest

Brandmeister
Wolfgang Ganster, Löschzug Bergneustadt
Bernd Sterling, Löschgruppe Othetal

Oberbrandmeister
Tobias Volk, Löschzug Kleinwiedenest

Hauptbrandmeister
Michael Schulz, Löschzug Dörspetal
Marco Stamm, Löschgruppe Othetal

Brandinspektor
Jan Rothkamm, Löschzug Dörspetal

Brandoberinspektor
Jan Mießner, Löschgruppe Othetal

Ehrungen

Feuerwehrehrenzeichen in Silber (10 Jahre)
Hauptfeuerwehrmann Sascha Mourschinetz, Löschzug Dörspetal
Hauptfeuerwehrmann Dominik Mesenhöler, Löschzug Dörspetal
Hauptfeuerwehrmann Marc Schmitt, Löschzug Dörspetal
Oberfeuerwehrmann Tim Weuste, Löschzug Dörspetal
Oberfeuerwehrmann Sören Balshüsemann, Löschzug Dörspetal
Oberfeuerwehrfrau Laura Vasentin, Löschzug Kleinwiedenest
Hauptfeuerwehrmann Danie Krause, Löschzug Kleinwiedenest
Unterbrandmeister Marc Heruth, Löschgruppe Othetal

Feuerwehrehrenzeichen in Silber (25 Jahre)
Brandoberinspektor Sebastian Huß, Löschzug Dörspetal
Brandoberinspektor Stefan Opitz, Löschzug Dörspetal
Unterbrandmeister Florian Oche,l Löschzug Dörspetal
Unterbrandmeister Rene Hornbruch, Löschzug Kleinwiedenest

Feuerwehrehrenzeichen in Silber (35 Jahre)
Hauptmusikzugführer Thorsten Becker, Musikzug

40 Jahre Feuerwehr
Brandoberinspektor Udo Foerster, Löschzug Bergneustadt
Brandoberinspektor Holger Erlemann, Löschzug Dörspetal
Hauptbrandmeister Wolfgang Röttger, Löschzug Dörspetal
Feuerwehrmusiker Markus Girndt, Musikzug

50 Jahre Feuerwehr
Hauptbrandmeister Karl Heinz Halbach
Hauptbrandmeister Wolfgang Huß
Hauptbrandmeister Hans-Jürgen Jung

Verabschiedungen
Jürgen Halbach, Löschzug Dörspetal