Archiv

Feuer in Zweifamilienhaus: Brandursache unklar

fj; 16. Jan 2019, 10:30 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte Rauch und alarmierte die Feuerwehr.
ARCHIV

Feuer in Zweifamilienhaus: Brandursache unklar

fj; 16. Jan 2019, 10:30 Uhr
Bergneustadt - Heute Morgen brach im Obergeschoss eines Zweifamilienhauses in Wiedenest ein Feuer aus - Eine Rigips-Verkleidung verhinderte, dass sich der Brand auf den Dachstuhl ausweitete - Keine Verletzten.
Als ein Ehepaar heute Morgen seine Wohnung in einem Zweifamilienhaus in der Straße „Am Heidchen“ in Bergneustadt-Wiedenest verließ, war noch alles in Ordnung. Nur wenig später, um 8:35 Uhr, bemerkte eine Nachbarin, dass Rauch aus der oberen Etage des Hauses quoll, und alarmierte die Feuerwehr. 45 Einsatzkräfte der Einheiten Bergneustadt/Zug1 und Dörspetal/Zug2 eilten zum Brandort. Mit der Feuerwehr trafen auch die Bewohner ein und konnten den Einsatzkräften so die Tür öffnen. Diese löschten die Flammen aufgrund der starken Rauchentwicklung unter Atemschutz ab.  

Die untere Etage des Zweifamilienhauses ist derzeit unbewohnt, das Feuer brach im Flurbereich der oberen, bewohnten Etage aus. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs war niemand zu Hause, so gab es glücklicherweise keine Verletzten. Die Brandursache ist derzeit völlig unklar. Nachdem die Feuerwehr das Ober- und Dachgeschoss des Hauses lange gelüftet hatte, war der Einsatz für sie beendet. Die Einsatzleitung lag bei Holger Erlemann. Die Polizei beschlagnahmte den Brandort, die Ermittlungen zur Brandursache beginnen morgen. „Glücklicherweise befand sich zwischen Ober- und Dachgeschoss eine Rigips-Verkleidung, die das Feuer daran gehindert hat, sich bis auf den Dachstuhl auszuweiten“, erklärte Bergneustadts Wehrchef Michael Stricker, dass es hätte schlimmer kommen können.

Zu diesem Artikel werden keine Leserkommentare freigeschaltet.