Archiv

Doppelstärke der Schwalben bringt Rang zwei

nh; 23. Dec 2018, 14:05 Uhr
Bild: Frederik Duda --- Paul Drinkhall brachte die Schwalben auf die Siegerstraße.
ARCHIV

Doppelstärke der Schwalben bringt Rang zwei

nh; 23. Dec 2018, 14:05 Uhr
Bergneustadt - Auf einem hervorragenden zweiten Platz in der Tischtennis-Bundesliga überwintert der TTC Schwalbe Bergneustadt - Trotz zwei Duda-Pleiten gewinnen die Neustädter gegen Zugbrücke Grenzau.

Von Nils Hühn

Bundesliga (14. Spieltag).

TTC Zugbrücke Grenzau – TTC Schwalbe Bergneustadt 2:3.

Zu Platz eins reichte es nicht, aber dank einer starken kämpferischen Leistung, siegte der TTC Schwalbe Berneustadt beim TTC Zugbrücke Grenzau mit 2:3. Zum Auftakt gelang Alvaro Robles ein glatter 3:0-Erfolg über Mihai Bobocica. Anschließend trafen die beiden Spitzenspieler Kirill Gerassimenko und Benedikt Duda aufeinander. Gerassimenko holte Satz eins und im zweiten Durchgang war das Spiel komplett ausgeglichen, aber der Hausherr hatte das bessere Ende für sich. Duda siegte in Satz drei, um dann doch als Verlierer von der Platte zu treten.


In einem nervenaufreibenden Spiel über die volle Distanz rang Paul Drinkhall Marcelo Aguirre nieder. Die ersten drei Durchgänge waren sehr eng und zweimal siegte Aguirre mit 11:9. Mit dem Rücken zur Wand gewann Drinkhall zweimal mit 11:8 und brachte Bergneustadt mit 2:1 in Front. Statt den Sieg einzufahren, unterlag Duda überraschend gegen Bobocica, sodass die Entscheidung in den Doppeln fallen musste. Hier bewiesen Robles und Drinkhall ihre Extraklasse und siegten 3:0. Den zweiten Durchgang schnappte sich das TTC-Duo gar mit 11:1.

Ergebnisse
Mihai Bobocica – Alvaro Robles 0:3 (6:11, 7:11, 8:11)
Kirill Gerassimenko – Benedikt Duda 3:1 (11:5, 15:13, 6:11, 11:7)
Marcelo Aguirre – Paul Drinkhall 2:3 (11:9, 10:12, 11:9, 8:11, 8:11)
Mihai Bobocica – Benedikt Duda 3:1 (11:8, 7:11, 11:8, 11:6)
Gerassimenko/Aguirre – Robles/Drinkhall 0:3 (10:12, 1:11, 8:11).

Ergebnisse und Tabelle Bundesliga