Archiv

Von BAP bis schottische Musikparade

Anzeige; 24. Mar 2018, 09:10 Uhr
Bilder und Video: Klaus Stange, Content Werbeagentur AVttention.
ARCHIV

Von BAP bis schottische Musikparade

Anzeige; 24. Mar 2018, 09:10 Uhr
Oberberg - Die Fotos von Klaus Stange dokumentieren das Veranstaltungsprogramm in der SCHWALBE arena, was für die Vermarktung der Halle sehr wichtig ist.
###HTMLCODE###

Carolin Kebekus war schon da, Bülent Ceylan (Bild) ebenfalls, Paul Panzer, Dieter Nuhr, Sascha Grammel, BAP, Brings sowie die schottische Musikparade – und bald auch Mario Barth, Ralf Schmitz und Torsten Sträter. Seit November 2016 finden in Gummersbachs guter Stube, der SCHWALBE arena, neben Handball und Tischtennis auch Karneval-, Musik- und Comedy-Veranstaltungen statt. Ein Veranstaltungskonzept, das aufgeht und immer mehr Stars und Sternchen nach Gummersbach lockt.



„Für eine langfristig erfolgreiche Vermarktung der SCHWALBE arena sind ausdrucksstarke Bilder der laufenden Veranstaltungen sehr wichtig“, sagt Hallenmanager und Veranstaltungsleiter Didi Weithöner. „Wir benötigen Fotos für die Veranstaltungsagenturen, aber auch für die Besucher.“ Und so erscheinen die Bilder der diversen Veranstaltungen als großformatige Poster in der Arena selber, aber auch in Presseberichten und auf der Webseite der SCHWALBE arena.


[Brings-Gitarrist Stephan Brings in totaler Ekstase.]

Für die Umsetzung der Fotoprojekte ist Klaus Stange von der Content Werbeagentur AVttention aus Marienheide verantwortlich. „Mit Klaus Stange haben wir den idealen Partner gefunden“, so Weithöner. „Er kann die anspruchsvollen fotografischen Situationen bei der Dokumentation perfekt lösen und hat gleichzeitig die Hauptaufgabenstellung immer im Hinterkopf.“ Es gehe nicht nur um irgendwelche Fotos von Veranstaltungen, sondern darum, die Spielstätte richtig in Szene zu setzen. Kein Job wie jeder andere, wie Klaus Stange selbst zugibt: „Ich hatte eine steile Lernkurve, sowohl aus fotografischer Sicht, als auch im Zwischenmenschlichen.“

So haben zum Beispiel viele Künstler und deren Produktionsleiter vor Ort sehr klare Vorstellungen davon, wann, von wo und wie lange fotografiert werden darf. Deshalb sind neben einem diplomatischen Auftreten eine schnelle und strukturierte Arbeitsweise gefordert. „Erfahrung, Know-how und eine hochwertige technische Ausstattung sind unabdingbar“, sagt Stange.



Wer mehr über Veranstaltungsfotografie erfahren möchte, dem sei der Blogbeitrag auf der Webseite der bergischen Fotoschule empfohlen. Hier erklärt Klaus Stange mehr zu den technischen Hintergründen und der Umsetzung.

Der ebenfalls von Klaus Stange produzierte Film über die Verwandlung der SCHWALBE arena vom Handballtempel zum Rockpalast kann auch hier angeschaut werden.