Archiv

Hilfe für Analphabeten

Red; 30. Aug 2013, 15:39 Uhr
Bild: OBK --- Kursleiterin Sandra Komp und eine Teilnehmerin arbeiten mit Wörterlisten.
ARCHIV

Hilfe für Analphabeten

Red; 30. Aug 2013, 15:39 Uhr
Oberberg – Die Kreisvolkshochschule des Oberbergischen Kreises bietet auch in diesem Semester Kurse an, in denen Erwachsene lesen und schreiben lernen können – Diese finden in Gummersbach, Bergneustadt, Engelskirchen und Waldbröl statt.
„Ich habe die Schule nur bis zur sechsten Klasse besucht. Danach musste ich den Haushalt erledigen und meine Mutter versorgen. Mit 18 Jahren bin ich von zu Hause ausgezogen, meine Schwester hat mir bei Formularen und anderen Dingen geholfen“, erzählte Heidi. Sie war Analphabetin – und damit kein Einzelfall im Oberbergischen. Ihr Bruder, der früher auch weder lesen noch schreiben konnte, gab ihr den Tipp, einen Kurs der Kreisvolkshochschule (KVHS) des Oberbergischen Kreises zu besuchen. „Ich kann jetzt viel besser lesen als vorher, nur das Schreiben muss ich noch üben. Andere, die nicht lesen und schreiben können, sollen sich trauen zu kommen", so Heidi, die weiß, dass der erste Schritt oft der schwierigste ist.


Die KVHS bietet in ihrer Zentrale in Gummersbach zwei Mal die Woche Übungsstunden für Analphabeten an. Hier treffen sich die Teilnehmenden, um ihre Lese- und Schreibkenntnisse zu verbessern. Sandra Komp und Sabine Pütz leiten die Kurse. Sie fördern die Teilnehmenden dabei ganz individuell. Aus diesem Grund ist es möglich, auch in den laufenden Kurs einzusteigen. Der Unterricht findet in einer kleinen Gruppe mit maximal zwölf Teilnehmenden statt. Die Kursleiterinnen gehen dabei auf die einzelnen Bedürfnisse der Kursteilnehmer ein; ihr sozialer und beruflicher Hintergrund wird berücksichtigt. „Wir arbeiten in kleinen Schritten und passen jeweils das Lerntempo an, so wie es dem Kenntnisstand jedes einzelnen Kursteilnehmers entspricht", sagte Fachbereichsleiterin Marianne Dünn. Ziel ist es, das Selbstvertrauen zu stärken, um so einen optimalen Fortschritt zu ermöglichen.

Die Volkshochschule des Oberbergischen Kreises bietet auch aktuell zum neuen Semester wieder Kurse an, in der Zentrale in Gummersbach-Niederseßmar, in Bergneustadt, in Engelskirchen und in Waldbröl. Nähere Informationen gibt es bei der VHS Oberbergischer Kreis unter www.vhs-oberberg.de und bei der Fachbereichsleiterin Marianne Dünn unter Tel.: 02261/88 4352.