Archiv

Sternsinger-Nachwuchs gesucht

Red; 7. Jan 2019, 10:30 Uhr
Bilder: Ulrike von Delft --- Die Sternsinger waren in Dieringhausen und Umgebung für den guten Zweck unterwegs.
ARCHIV

Sternsinger-Nachwuchs gesucht

Red; 7. Jan 2019, 10:30 Uhr
Gummersbach - Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ war in diesem Jahr die Sternsingeraktion auf Spenden für Kinder mit Behinderung ausgerichtet.
Die Sternsinger der katholischen Kirchengemeinde Herz Jesu Dieringhausen beteiligten sich in diesem Jahr an der bundesweiten Aktion „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“. 45 Sternsinger im Alter von zwei bis 78 Jahren durch die Straßen von Dieringhausen, Vollmerhausen, Bünghausen, Hunstig, Hömel, Halstenbach, Bomig, Lobscheid, Liefenroth und Erbland, um den Segen in die Häuser zu tragen und dabei Spenden zu sammeln für behinderte Kinder.
 

Begeistert wurden die Segensbringer an den Haustüren empfangen. Die Bewohner warteten zum Teil schon auf die Sternsinger und hatten ihre Spenden und kleine Leckereien für die fleißigen Kinder schnell parat. Oft wurden die Gruppen spontan zu Kakao und einem Imbiss eingeladen. Damit auch im nächsten Jahr die Sternsingeraktion wieder erfolgreich in Dieringhausen durchgeführt werden kann, weisen die Organisatoren darauf hin, dass das Dreikönigssingen zwar eine katholische Aktion ist, diese aber in ökumenischer Offenheit durchgeführt wird. Vielerorts beteiligen sich bereits Kinder anderer Konfessionen und auch in Dieringhausen würde man sich über Teilnehmer aller Glaubensrichtungen freuen.

 

Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Interesse haben, können sich bereits jetzt bei den Verantwortlichen informieren und vormerken lassen: Anke Bonner, (Tel: 022 61/77 39 1), Ulrike von Delft (01 51/5 027 15 82) und Karola de Regt (01 71/69 55 83 3).