Archiv

Fast 100 Jahre Fokus auf Qualität

Anzeige; 9. May 2017, 06:30 Uhr
Bilder: Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG --- Die Ausbildung der Mitarbeiter ist der Firma KAMPF sehr wichtig.
ARCHIV

Fast 100 Jahre Fokus auf Qualität

Anzeige; 9. May 2017, 06:30 Uhr
Oberberg - Am 29. Juni findet im Oberbergischen die 2. Lange Nacht der Industrie statt - Oberberg-Aktuell stellt die beteiligten Unternehmen vor - Heute: Kampf Schneid- und Wickeltechnik GmbH & Co. KG.
KAMPF ist weltweit der größte Hersteller von Rollenschneid- und Wickelmaschinen für bahnförmige Materialien. Das moderne Unternehmen mit Hauptsitz in Wiehl hat Tochtergesellschaften in Deutschland, USA, China und Indien sowie internationale Service- und Vertriebsniederlassungen. Der Exportanteil beträgt rund 80 Prozent.

Die Mitarbeiter als Erfolgsfaktor Nummer 1

Die Kompetenz und Begeisterung der Mitarbeiter stellen den wichtigsten Erfolgsfaktor für KAMPF dar. Daher setzt das Unternehmen auf eine nachhaltige Personalentwicklung und engagiert sich bei Förder- und Frühbildungsmaßnahmen durch Lernpatenschaften mit mehreren Schulen im Oberbergischen Kreis. Kinder und Jugendliche sollen so früh für Technik begeistert werden und einen Einblick in die Arbeitswelt des Maschinenbaus erhalten. Aus- und Weiterbildung haben höchsten Stellenwert beim Mühlener Maschinenbauer.

Weltweit geschätztes Know-how aus Oberberg

Das Traditionsunternehmen arbeitet kontinuierlich am Fortschritt der Maschinen im engen Kontakt mit Kunden, Forschungsinstituten und Universitäten, denn die Ansprüche der Schneid- und Wickelindustrie an Qualität und Produktivität steigen stetig. Darüber hinaus setzt KAMPF Schwerpunkte in der Entwicklung von Lösungen für Automation sowie Vernetzung und realisiert in interdisziplinären Teams Industrie 4.0-Produkte.

Welche Materialien werden bei Kunden auf der ganzen Welt gewickelt und geschnitten?

Die 2. Lange Nacht der Industrie (LNDI) bietet den Besuchern die Möglichkeit bei KAMPF modernsten Maschinenbau zu erleben. Dem Unternehmen KAMPF bietet das Event eine Plattform, um auch branchenfernen Interessenten der Region eine Vorstellung von der „Schneid- und Wickelindustrie“ zu vermitteln und zu erläutern, in welchen Prozessen die KAMPF-Maschinen Einsatz finden. Die Besucher erfahren, welche Materialien, die sie im Alltag verwenden, auf KAMPF-Maschinen hergestellt und verarbeitet werden. Vielfältige Verpackungsmaterialen für Schokoriegel, Chips- und Milchtüten oder Frischfleisch hält jeder täglich in den Händen und weiß deren Schutzeigenschaften zu schätzen.


[Eine moderne Schneidmaschine Typ Universal für elf Meter breite Folien.]

Auch dicke Folien, die wir im Alltag als Flat-Screen oder Handy-Oberfläche betrachten, werden bis zum Einsatz im Endprodukt mehrfach auf- und abgewickelt und geschnitten. Für zukunftweisende Projekte der Energiewirtschaft sind Materialien, die auf Schneid- und Wickelmaschinen verarbeitet werden, unverzichtbar: Dünnstfolien für Akkus, Separatorfolien für Batterien, Folien für Solartechnik und noch viele mehr! Nicht zu vergessen, sind zahlreiche Produkte für die Pharmaindustrie.

Maschinenbau erleben!

Die KAMPF-Besucher der LNDI dürfen gespannt sein: Sie erleben das hauseigene Technologiezentrum mit Maschinenvorführungen und sehen in der Montagehalle zahlreiche verschiedene Maschinentypen, welche sich derzeit im Bau befinden. Eine Führung in das „Wissenswerk“, die neue moderne Ausbildungswerkstatt, rundet das Informationsprogramm ab!

Was hat der Besucher von KAMPF?

Die Materialien, die KAMPF-Kunden auf den Maschinen weltweit verarbeiten, nutzen und schätzen Sie täglich in Ihrem Alltag: Verpackungsmaterialien für Nahrungsmittel aller Art, technische Folien für Handy-Displays, Windeln, Tablettenblister und viele mehr. 


[Blick in die neue, moderne Montagehalle am Standort Wiehl/Mühlen.]

Anmelden zur 2. Langen Nacht der Industrie kann man sich hier.