Archiv

Thomas Hasberg „verjüngt“ den Vorstand des MGV „Einigkeit“

Red; 27. Jan 2017, 10:30 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Thomas Hasberg „verjüngt“ den Vorstand des MGV „Einigkeit“

Red; 27. Jan 2017, 10:30 Uhr
Nümbrecht – Thomas Hasberg übernimmt das Amt des 2. Vorsitzenden des MGV „Einigkeit“ Homburg-Bröl von Harold Schramm – Neues Jahr steht im Zeichen des Jubiläums von Dirigent Konrad Ossig.
In seinem Rückblick anlässlich der Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins (MGV) „Einigkeit“ Homburg-Bröl hob der Vorsitzende Gerd Radermacher insbesondere das eigene Konzert im vergangenen April sowie den Chorausflug hervor. Das aktuelle Jahr, so Radermacher, werde im Zeichen des Chorleiterjubiläums von Konrad Ossig stehe. Er ist seit 20 Jahren Dirigent der „Einigkeit“. Gefeiert werden soll dieses Jubiläum mit einem Konzert am 22. Oktober im Park-Hotel in Nümbrecht. Zu diesem Konzert hat der MGV die anderen „Ossig-Chöre“, den MGV Marienberghausen, den MGV Waldbröl und das Dominial-Quartett der Firma Kind & Co. eingeladen.



Der Vorstand sprach sich vor den Wahlen dafür aus, die jüngeren Sänger in den Vorstand einzubinden. Radermacher schlug daher vor, Thomas Hasberg zum neuen 2. Vorsitzenden zu wählen. Er selbst werde in diesem Jahr ein letztes Mal als Vorsitzender kandidieren. Bei den folgenden Wahlen wählten die Mitglieder Radermacher wieder zum 1. Vorsitzenden. 2. Vorsitzender ist nun Hasberg, da der bisherige 2. Vorsitzende Harold Schlamm sich nicht zur Wiederwahl stellte. Komplettiert wird der Vorstand durch den 1. Kassierer Wolfgang Haan, die 2. Kassiererin Katja Werner, die Notenwarte Hans Kaufmann und Edgar Haan, Chronist Viktor Sotke und die Beisitzer Thomas Werner, Fredi Kaufmann, Niko Teichrib und Erwin Roth. Die Sänger Ralf Friedrichs, Edgar Haan, Fredi Kaufmann und Horst-Dieter Strang wurden vom Vorstand geehrt, weil sie 2016 keine Probe versäumten.

Der MGV „Einigkeit“ Homburg-Bröl lädt interessierte Sänger zur Schnupperprobe ein. Die Proben finden mittwochs von 18:45 bis 20 Uhr im Sängerheim Homburg-Bröl statt.