Archiv

Ein geschenkter Ball sorgte für Tränen der Rührung

Red; 29. Sep 2014, 15:19 Uhr
Bild: Manfred Schlief --- Die Senioren in der Schwalbe-Arena.
ARCHIV

Ein geschenkter Ball sorgte für Tränen der Rührung

Red; 29. Sep 2014, 15:19 Uhr
Gummersbach – Bewohner des Pflegeheims St. Elisabeth erkundeten die Schwalbe-Arena und werden demnächst ein Spiel des Bundesligisten VfL Gummersbach hautnah erleben.
15 Bewohner des katholischen Altenheims St. Elisabeth machten sich mit sechs Betreuern auf, um die sportliche Heimat des VfL Gummersbachs zu erkunden. In der Schwalbe-Arena wurden zunächst die Fotos der unterschiedlichen Handballteams bewundert, bevor die Senioren den Blick auf das Spielfeld genossen. Erklärt wurde ihnen alles Wissenswerte von Sebastian Wessels, Leiter für Veranstaltung & Organisaton beim VfL Gummersbach.


Die Senioren waren begeistert von der Atmosphäre der Arena und ganz besonders von der Großzügkeit Wessels, der dem 82-jährigen Karl Josef Kühr einen Handball des Bundesligisten überreichte. Dem langjährigen Handballer Kühr standen vor Rührung die Tränen in den Augen, zumal sein Sohn Thomas viele Jahre zur 2. Mannschaft des VfLs gehörte. Aber auch allen anderen Teilnehmern machte Wessels eine große Freude, als er versprach, Karten für ein Bundesligaspiel zu besorgen. Nach einem anschließenden kleinen Spaziergang auf dem neuen Steinmüllergelände klang der Tag im Restaurant 32Süd aus. Hier diskutierten die Senioren über die vielen Eindrücke, wobei die 96-jährige Johanna Holthausen anmerkte: „Gummersbach, wie hast du dich verändert.“