Archiv

Wortschätze sorgen für gemeinsames Lachen

Red; 19. Apr 2019, 12:15 Uhr
Oberberg Aktuell
ARCHIV

Wortschätze sorgen für gemeinsames Lachen

Red; 19. Apr 2019, 12:15 Uhr
Wipperfürth – Im Rahmen der Caritas-Kampagne „Vielfalt. Viel wert“ und entstand ein interkulturelles Dominospiel, das nun für das interkulturelle Training eingesetzt wird und zum Miteinander der Kulturen beitragen soll.
Wer hätte gedacht, dass der türkisch sprechende Mensch ein sehr übles Schimpfwort hört, wenn der Engländer von einem Peach, dem Pfirsich, spricht? Um solche Missverständnisse geht es in einem Dominospiel mit Wortpaaren, die zwar gleich klingen, aber in der jeweils anderen Sprache etwas ganz anderes bedeuten, und das im Rahmen der Caritas-Kampagne „Vielfalt. viel wert“ entstanden ist. Solche Wortpaare wurden von Kindern der Offenen Ganztagsschulen der Caritas, dem Migrationsdienst für Erwachsene, den Lernenden in den Sprachkursen im AWO-Bildungszentrum - dem ABC-Haus - in Marienheide, mithilfe der Caritas-Flüchtlingsberatung und den niederschwelligen Sprachkursen der Integrationsagentur gesammelt. Im Rahmen der Caritaskampagne „Vielfalt. viel wert“ gestaltete der nordirakische Künstler Faris Mizori diese Wortpaare als Ölbilder auf Holzplatten, jeweils im Format 20 mal 20 Zentimeter. So entstand ein interkulturelles Dominospiel, die „Wortschätze“.



Ausprobiert wurde das Spiel jetzt von den Besuchern des Jugendzentrums der Stadt Wipperfürth, zusammen mit Ralf Noß vom Jugendamt, Werner Rosenthal als Vorsitzendem des AWO-Ortsvereins Marienheide sowie den Ehrenamtskoordinatorinnen der Caritas, Isabelle Cosler und Ingrid Forsting. In den Osterferien kommen die „Wortschätze“ im Rahmen der Jugendleiterschulung im Modul „religiöse/kulturelle Vielfalt“ zum Einsatz. 23 Jugendliche aus den Jugendämtern Gummersbach, Radevormwald und Wipperfürth nehmen an dieser Schulung teil, die jedes Jahr in den Osterferien angeboten wird. Auch bei Straßenfesten wird es in Einsatz kommen, in den Offenen Ganztagsschulen bei Festen und Zusammenkünften.


Ziel des Dominospiels ist es, dass Menschen verschiedener Herkunft und kultureller Prägung miteinander ins Gespräch kommen - über Sprache, über Missverständnisse, über Besonderheiten in der jeweiligen Kultur. 15 Sprachen sind bisher zusammengekommen und es können noch mehr werden, wenn immer mehr Menschen im Oberbergischen Freude daran bekommen, sich am Spielen und Sammeln von „Wortschätzen“ zu beteiligen.