Archiv

Quotientenwertung: Kreis Berg weit abgeschlagen

lo; 15. Apr 2019, 17:00 Uhr
ARCHIV

Quotientenwertung: Kreis Berg weit abgeschlagen

lo; 15. Apr 2019, 17:00 Uhr
Oberberg - Wer schafft den Sprung in die nächsthöhere Klasse, wer muss runter? Und wie sieht’s eigentlich im Quotientenranking der Kreisliga A-Zweiten aus? - OA gibt einen Überblick über die Auf- und Abstiegsszenarien in den Fußballligen (AKTUALISIERT).
Zwei Monate werden noch ins Land ziehen, bis der letzte Spieltag über die Bühne geht. Bis dahin gibt Oberberg-Aktuell einen regelmäßigen Überblick über die Auf- und Abstiegskonstellation in den Verbands- und Kreisklassen. WICHTIG: Durch Zurückziehungen und Zwangsabstiege von Mannschaften können sich die beschriebenen Szenarien jederzeit ändern.  


Dargestellt wird an dieser Stelle immer das aktuelle Szenario (Stand: 15. April 2019):

Was in den höheren Ligen passiert, hängt vom Abschneiden der in der Regionalliga West vertretenen Teams aus dem FVM ab: Nach aktuellem Stand (ein FVM-Absteiger aus der Regionalliga, ein Aufsteiger aus der Mittelrheinliga/vorbehaltlich der Zulassung der Regionalliga-Lizenz) müssen sich aus der höchsten Verbandsspielklasse zwei Mannschaften (der Euskirchener TSC wurde bereits vor der Saison zurückgezogen) Richtung Landesliga verabschieden. Aus dieser steigen die Titelträger der beiden Staffeln sowie der quotientenbeste Zweite auf und insgesamt sechs Vereine ab.

Ebenfalls den Aufstieg bejubeln dürfen die Staffelsieger und sowie die beiden quotientenbesten Zweitplatzierten der vier Bezirksligen. Unabhängig davon, welche Situation sich in den oberen Klassen ergibt: Die letzten drei Mannschaften aus den Bezirksligen - also insgesamt zwölf – treten den Gang Richtung Kreisliga A an. Von den bergischen Startern würde es zurzeit den FC Bensberg und den SV Frielingsdorf treffen.

Aus der Kreisliga A geht es für den Meister direkt hoch, der Zweitplatzierte mischt in der Quotientenwertung der neun Vizemeister im Verbandsgebiet mit. Nach jetziger Lage qualifizieren sich lediglich die besten drei dieses Rankings für die Bezirksliga, weshalb praktisch ausgeschlossen ist, dass der Kreis Berg in diesem Jahr einen weiteren Aufsteiger stellt: Der gegenwärtige Zweite SV Schönenbach bildet in der Quotiententabelle das Schlusslicht.

Nach derzeitiger Lage müssten der 13 und 14. der Kreisliga A in einer Relegation mit den Zweiten der B-Ligen um das letzte freie Ticket in der bergischen Beletage kämpfen. Die Staffelsieger der Kreisligen B nehmen den direkten Weg nach oben, in die Kreisliga C verabschieden müssen sich die Mannschaften auf den Plätzen 16 und 15 beider Staffeln. Die 14. müssten ein Entscheidungsspiel austragen. Der Verlierer steigt ebenfalls ab.  

Kreisliga C (Szenario: zwei bergische Bezirksliga-Absteiger, nur der Kreismeister steigt auf): vier Aufsteiger (drei Staffelsieger direkt plus ein Zweitplatzierter über eine Relegation), sechs Absteiger (16. und 15. der drei Staffeln) 

Kreisliga D (Szenario: zwei bergische Bezirksliga-Absteiger, nur der Kreismeister steigt auf): fünf Aufsteiger (vier Staffelsieger direkt plus ein  Zweitplatzierter über eine Relegation) [Sollte der SC Vilkerath in der kommenden Saison NICHT für die Kreisliga C melden, steigt ein weiterer Zweitplatzierter auf] 

Quotientenwertung der Landesliga-Vizemeister (Stand: 15. April/ein Aufsteiger) 
1. SV Rott (Staffel 2) 2,2273
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
2. FV Bonn-Endenich (Staffel 1) 1,8182

Quotientenwertung der Bezirksliga-Vizemeister (Stand: 15. April/zwei Aufsteiger)
1. SG Worringen (Staffel 1) 2,2727
2. 1. FC Spich (Staffel 2) 2,1905
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
3. Rasensport Brand (Staffel 4) 2,0952
4. Jugendsport Wenau (Staffel 3) 2,0909

Quotientenwertung der Kreisliga A-Vizemeister (Stand: 15. April/drei Aufsteiger)
1. SV Kurdistan Düren (Kreis Düren) 2,3810
2. SV Beuel (Kreis Bonn) 2,2174
3. SpVg. Ländchen-Sieberath (Kreis Euskirchen) 2,2105
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
4. SV Leuscheid (Kreis Sieg) 2,1818
5. Blau-Weiß Königsdorf (Kreis Rhein-Erft) 2,0952
6. Sprathe Gerderath (Kreis Heinsberg) 2,0556
7. Prometheus Porz (Kreis Köln) 1,9091
8. VfR Würselen (Kreis Aachen) 1,8095 (Torverhältnis: plus 26)
9. SV Schönenbach (Kreis Berg) 1,8095 (Torverhältnis: plus 19)