Archiv

Der Löschzug feiert Jubiläum

ls; 15. Apr 2019, 16:45 Uhr
Bilder: Gregor Bestgen (Titelfoto), Löschzug Hackenberg --- Aktuell gehören 22 aktive Feuerwehrleute zum Löschzug Hackenberg.
ARCHIV

Der Löschzug feiert Jubiläum

ls; 15. Apr 2019, 16:45 Uhr
Bergneustadt – Auf dem Hackenberg wird der 125. Geburtstag vom 3. bis 5. Mai mit einem großen Fest gefeiert – Die Feuerwehrleute blicken auf bewegende Ereignisse zurück.
Am 25. November 1894 gründeten 34 Männer aus den Bergneustädter Ortschaften Hackenberg, Leienbach, Wald und Sundhelle die Freiwillige Feuerwehr Hackenberg-Leienbach. Seit dieser Zeit leisten Männer und mittlerweile auch Frauen ihren ehrenamtlichen Dienst für Mitbürger in Notlagen. Bei Feuer, Sturm oder Hochwasser stehen die Feuerwehrleute seitdem bereit.

Im Jahr 1898 nannte man das erste Löschgerät sein Eigen: Eine Handdruckspritze (Bild), die auch heute noch voll funktionsfähig ist und in der Bergneustädter Hauptwache ausgestellt ist. 1934 wurde man als „Löschzug 4“ in die Feuerwehr Bergneustadt eingegliedert. 1946 war dann die Zeit der mühseligen Arbeit mit der Handdruckspritze vorbei, sie wurde durch eine Motorspritze mit 800 Litern Pumpleistung ersetzt. Das Löschen für die Wehrleute war nun wesentlich leichter.


[Mit Treckern wurden die Löschgeräte zum Einsatzort gebracht.]


[Das erste Quartier der Hackenberger Feuerwehrleute befand sich an der Löhstraße. Wann es erbaut wurde, ist nicht bekannt.]


Die Geräte wurden seinerzeit auf einem Anhänger geladen und mit Treckern zum Einsatzort gezogen. Im Jahre 1950 bezog man das Gerätehaus an der Breitestraße, wo dann auch der Anhänger mit Pumpe einen trockenen Platz bekam. Dort gab es den ersten zentralen Platz für alle Gerätschaften und einen Schulungsraum. Leistungsfähiger wurde der Löschzug mit dem ersten „richtigen“ Mannschaftsfahrzeug im Jahre 1962: Ein Ford Transit mit zweifacher Steckleiter und Platz für sechs Personen wurde angeschafft.  


[Der Ford Transit wurde in den 1960er Jahren angeschafft und war das erste „richtige“ Fahrzeug für den Löschzug.] 

Durch die steigende Bevölkerungszahl - inzwischen wohnten fast 5.000 Menschen in beiden Ortschaften - wurde 1984 in der Breslauer Straße das heutige Gerätehaus errichtet. Dieses wurde 2007 mit einem Anbau, unter anderem mit einem Umkleideraum für Damen, erweitert. Aktuell verfügt der Zug über Löschgruppenfahrzeug und einen Transportwagen. Derzeit sind 22 Feuerwehrleute in der Einsatzabteilung tätig. Dazu kommen vier Mitglieder der Jugendfeuerwehr. Acht gehören der Ehrenabteilung an. 


[Das Gerätehaus an der Breitestraße wurde 1950 bezogen.]

Gefeiert wird das 125-jährige Bestehen des Löschzuges von Freitag, 3., bis Sonntag, 5. Mai, am Gerätehaus an der Breslauer Straße mit buntem Programm. Los geht es am Freitagabend mit dem großen Festkommers mit vielen Ehrengästen. Anschließend wird DJ Bernd den Gästen musikalisch ordentlich einheizen. Er wird auch am Samstagabend auflegen und die Gäste zudem mit einer eigens entwickelten Jubiläums-Lasershow überraschen. Nach Einbruch der Dunkelheit gibt es zudem eine Feuershow des Zirkus Orlando. Der Sonntag ist als Familientag geplant. Dazu gehören unter anderem ein ökumenischer Open-Air-Gottesdienst und eine große Fahrzeugausstellung.  Schließlich gibt es eine Vorführung der Jugendfeuerwehr zum Festausklang. Begleitet wird der Familientag vom Musikzug der Feuerwehr Bergneustadt.