Archiv

Autofahrer kümmerte sich nicht um Verletzen

Red; 14. Apr 2019, 16:47 Uhr
ARCHIV

Autofahrer kümmerte sich nicht um Verletzen

Red; 14. Apr 2019, 16:47 Uhr
Engelskirchen – Ein 65-jähriger Fahrradfahrer stürzte nach einem Bremsmanöver, weil ein unbekannter Autofahrer ihn offenbar nicht gesehen hatte.
Wegen eines abbiegenden Autos musste laut Polizei am Samstagmittag (13. April) ein Radfahrer stark bremsen und verletzte sich bei dem darauffolgenden Sturz leicht. Der Autofahrer fuhr ohne anzuhalten weiter. Gegen 12:35 Uhr war ein 65-jähriger Fahrradfahrer aus Gummersbach auf Radweg der Kölner Straße (L 136) in Richtung Engelskirchen unterwegs. Als er sich kurz vor der Einmündung zur Straße Wiehlpuhl befand, bog aus dieser ein Autofahrer nach rechts in Richtung Gummersbach ab und achtete offenbar nicht auf den herannahenden Radfahrer. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, bremste der Gummersbacher so stark ab, dass er dabei zu Fall kam und sich leicht verletzte. Das Auto - es handelte sich um einen blauen Wagen - fuhr in Richtung Gummersbach davon, ohne sich um den gestürzten 65-Jährigen zu kümmern.

Hinweise an das Verkehrskommissariat unter Tel.: 02261/81 990.

Zu dieser Meldung werden keine Leserkommentare freigeschaltet.