Archiv

Schnell und sauber Sicherheit für Ihren Privathaushalt nachrüsten

Anzeige; 29. Mar 2019, 11:25 Uhr
Bilder: Fotolia, Firma Daitem, K+W Sicherheitstechnik GmbH.
ARCHIV

Schnell und sauber Sicherheit für Ihren Privathaushalt nachrüsten

Anzeige; 29. Mar 2019, 11:25 Uhr
Oberberg – Moderne Sicherheitssysteme auf Funk-Basis - Die Zahl der Einbrüche und Brände in Häusern und Wohnungen steigt - kontinuierlich an - Einbrecher machen hier keine Unterschiede, sie scheuen aber eine Einbruchmeldeanlage.
Mit dem langjährigen Partner, der Firma Daitem, vertreibt die Firma K+W aus Gummersbach moderne Sicherheitssysteme auf Funk-Basis. Die betrifft neben den bereits bekannteren VdS-zugelassenen Funk-Einbruchmeldesystemen, auch Funk-Brandwarnanlagen nach DIN EN 54. 

Während verkabelte Anlagen immer einen großen Eingriff in das Gebäude bedeuten und mit erheblichem Aufwand verbunden sind, sind Sicherheitssysteme auf Funk-Basis besonders geeignet für den Einbau in bereits bestehende Objekte, da diese schnell und sauber montiert werden können.

Funk-Einbruchmeldesysteme 

Der Kopf des Alarmsystems ist die Alarmzentrale. Hier laufen alle Informationen zusammen. Die „sprechende“ Zentrale quittiert akustisch die Ein- oder Ausschaltbefehle des Bedienteils und erinnert beim Weggehen an offenstehende Fenster oder Türen. Mit einem Transponder, einem PIN oder einem Handsender lässt sich die Funk-Alarmanlage bequem ein- und ausschalten. 

Rund um die Uhr überwachen die Kontaktsender die Fenster und Türen Ihres Gebäudes und melden unbefugtes Öffnen oder Betreten umgehend an die Einbruch-meldezentrale. Der Infrarot-Bewegungsmelder für Innenräume meldet jeden unbefugten Eindringling. Der Bewegungsmelder mit Tierimmun-Funktion für den Außenbereich überwacht zuverlässig die Terrasse. Personen werden schon erkannt, bevor sie das Gebäude betreten können. 

Im Gefahrfall geht über die vorhandene Telefonleitung oder das GSM-Netz eine Meldung direkt an Sie oder ein Bewachungsunternehmen und es wird ein Sirenenalarm ausgelöst.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, Rauchmelder an der Einbruchmeldeanlage zu installieren. Im Falle einer Auslösung des Rauchmelders wird dann der Internalarm der Einbruchmeldeanlage ausgelöst und der Betreiber informiert. 

Seit November 2015 werden Einbruchmeldeanlagen durch die „KfW-Förderung für Einbruchschutz“ mit bis zu 20 % der Anschaffungskosten bezuschusst, wenn die Mindestinvestitionskosten über 500 € liegen. Gerne helfen wir Ihnen bei der Beantragung. 

Funk-Brandmeldesysteme


Brandschutz wird häufig unterschätzt, geht aber alle etwas an, denn die Zahl der Wohnungs- und Häuserbrände ist aufgrund der fortschreitenden Technik steigend. Jährlich registrieren deutsche Versicherungen Brandschäden in Höhe von mehreren Hundert Millionen Euro. Doch keine Versicherung der Welt kann Leib und Leben schützen. Und genau das ist in Kindergärten, Heimen und überall, wo viele Menschen zusammenkommen, von entscheidender Bedeutung. 

Funk-Brandwarnanlagen erkennen bereits die ersten Anzeichen und alarmieren zuverlässig die im Gebäude befindlichen Personen. So wird eine rechtzeitige Evakuierung erst möglich.

Neben den klassischen „Rauchmeldern unter der Decke“ kann die Branderkennungsanlage mit Druckknopfmeldern und weiteren Innensirenen, z.B. für Flure, ausgestattet werden. 

Alarmmeldungen laufen auf einer Zentrale zusammen, werden ausgewertet und die Alarmmeldungen an die restlichen Rauchmelder uns Sirenen weitergeleitet.

Weiterhin sind die Rauchmelder nach DIN EN 54 zugelassen und lassen sich schnell, sauber und kostengünstig installieren. 


Sie wünschen nähergehende Informationen?

Sie erreichen uns täglich von 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr unter 02261 2904-0 oder info@kw.de. 

K+W Sicherheitstechnik GmbH


…mit Sicherheit für Sie da!




Bunsenstraße 1a
51647 Gummersbach


Telefon: 02261 2904-0
Telefax: 02261 2904-19


E-Mail: info@kw.de
Homepage: www.kw.de