Archiv

Zahlreiche Projekte unter dem Motto „100 Jahre AWO“

Red; 14. Mar 2019, 11:25 Uhr
Bild: privat --- Der Vorstand der AWO Marienheide mit (v. li.) Brigitte Baum, Bernd van Tilburg, Silvia Förster, Gerd Fangmann, Renate Kemper, Ralph Kühr, Sami Chaaban, Klaus Nieder und Werner Rosenthal.
ARCHIV

Zahlreiche Projekte unter dem Motto „100 Jahre AWO“

Red; 14. Mar 2019, 11:25 Uhr
Marienheide – Die AWO in Marienheide blickt der Eröffnung der Boulebahn im Heilteichpark, einem Jugendzentrumsfest und vielen weiteren Veranstaltungen und Aktionen in 2019 entgegen – Werner Rosenthal im Amt bestätigt.
Werner Rosenthal ist weiterhin Vorsitzender der Arbeiterwohlfahrt (AWO) in Marienheide. Zu seinem Stellvertreter wurde auf der jüngsten Jahreshauptversammlung Bernd van Tilburg gewählt. Gerd Fangmann führt die Kasse und Renate Kemper übernahm die Schriftführung. Die Beisitzer Brigitte Baum, Silvia Förster, Ralph Kühr und Klaus Nieder vervollständigen das Team. Zu Kassenprüfern wurden Sami Chaaban und Jan Bondke bestimmt.



Für 2019 sind vielfältige Projekte unter dem Motto „100 Jahre AWO“ geplant: so die Eröffnung der Boulebahn im Heilteichpark am Samstag, 25. Mai, das Jugendzentrumsfest am Samstag, 15. Juli, das Integrationsfest rund um das ABC (AWO-Bildungs-Centrum) am Sonntag, 22. September, und ein Seniorensingen im Oktober. Daneben gibt es Einzelfallhilfen, Sprachkurse, Pläne für ein Repair-Café, die Unterstützung der Schneiderei „Flinke Nadel“ und ein beginnendes Fotoprojekt für Großeltern und Enkel unter dem Motto „Generationen verbinden“. 

„Seit 40 Jahren ist die AWO in Marienheide aktiv und leistet ihren Beitrag zum Miteinander in der Gemeinde. Das Jugendzentrum, der Kindergarten in Kotthausen und das ABC sind die Pfeiler der Arbeit der AWO“, so Rosenthal. Um diese Pfeiler möchte der neue Vorstand ergänzende Tätigkeiten entwickeln.