Archiv

'Meine Seele hat‘s eilig'

mkj; 23. Jan 2019, 13:19 Uhr
Bilder: Michael Kleinjung --- Landrat Jochen Hagt überreichte der Engelskirchenerin Grabandt-Lahr die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland.
ARCHIV

'Meine Seele hat‘s eilig'

mkj; 23. Jan 2019, 13:19 Uhr
Oberberg - Rentenberaterin Ingrid Grabandt-Lahr wurde mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.
Über 120 Gäste nahmen an der Verleihung der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland an Ingrid Grabandt-Lahr im Engelskirchener Rathaus teil. Die Ehrung nahm Landrat Jochen Hagt vor. „Sie hat durch ihr jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich diese auszeichnungswürdigen Verdienste erworben.“ 1993 wurde Grabandt-Lahr von der Bundesversicherungsanstalt für Angestellte (heute: Deutsche Rentenversicherung Bund) zur Versichertenberaterin für den Oberbergischen Kreis gewählt. In dieser ehrenamtlichen Funktion steht sie bis heute den Versicherten mit Rat und Tat zur Seite.


[Engelskirchens Bürgermeister Dr. Gero Karthaus begrüßte über 120 Gäste.]

Unter den Gästen befanden sich auch die Bürgermeister Dr. Gero Karthaus (Engelskirchen), Wilfried Holberg (Bergneustadt), Rüdiger Gennies (Reichshof) und Hilko Redenius (Nümbrecht). In diesen Städten und Gemeinden bietet Grabandt-Lahr ehrenamtlich regelmäßig kostenlose Rentenberatungen an. Stellvertretend für alle Bürgermeister überbrachte Wilfried Holberg Grußworte und dankte Grabandt-Lahr für ihr unermüdliches Wirken.


Die Geehrte bedankte sich für die Auszeichnung mit dem Gedicht „Meine Seele hats eilig“ von Mario Andrade. „In diesem Gedicht spricht er mir aus der Seele“, so die Würdenträgerin. „Ich habe meine Jahre gezählt und festgestellt, dass ich weniger Zeit haben, zu leben, als ich bisher gelebt habe.“  Aufgrund ihres Einsatzes, ihrer Gewissenhaftigkeit und ihrer fundierten Kenntnisse wird sie sehr geschätzt. Sie ist darüber hinaus in verschiedenen Widerspruchsausschüssen tätig und seit 1998 ehrenamtliche Richterin am Sozialgericht Köln.