Archiv

Aktive Karnevalisten erhielten Sessionsorden

mg; 5. Jan 2019, 14:46 Uhr
Bilder: Michael Gauger  --- Hervorragende Stimmung beim Ordensabend der KG, als etliche Orden den Besitzer wechselten.
ARCHIV

Aktive Karnevalisten erhielten Sessionsorden

mg; 5. Jan 2019, 14:46 Uhr
Engelskirchen – Die Karnevalsgesellschaft Närrische Oberberger stattete die aktiven Mitglieder und Gäste mit dem aktuellen Sessionsorden aus – Vorstand dankte für gute Zusammenarbeit.
Von Michael Gauger

Das neue Jahr ist nur wenige Tage alt, da juckt es den Engelskirchener Karnevalisten so langsam in den Fingern. Traditionell wird zu Jahresbeginn vom gesamten Vorstand der KG Närrische Oberberger an Aktive, den designierten Tollitäten und dem Schmölzchen sowie einigen verdienten Gästen der aktuelle Sessionsorden verliehen.


[Mit viel Liebe zum Detail wurde der Orden gestaltet.]
  
Am vergangenen Freitagabend gaben sich die Schlossgarde Rittmeister Rutger von Quadt zu Alsbach, die kommenden Tollitäten, deren Proklamation in gut einer Woche stattfindet, der Arbeitsausschuss und der Elferat, die JuKs und das Tanzkorps Rot-Weiss sowie der Damenelferat die Klinke in die Hand. Denn die genutzte Räumlichkeit in der Gaststätte Nusch mitten im Ort ließ keinen Gesamttermin dieser großen Anzahl von Karnevalisten zu. Somit ging es eng, aber gemütlich her. Der 1. Vorsitzende, Armin Gries, freute sich die jeweiligen Gruppierungen begrüßen zu können und erklärte meist direkt den diesjährigen Orden, der durch eine recht große Erdkugel auffällt, die von bunten kleinen Figürchen bevölkert wird.


„Das Motto des Prinzenpaares inspirierte uns zu diesem Entwurf. Karneval ist überall schön, aber hier im Ort natürlich besonders und unser Clown ist deshalb auch genau auf Engelskirchen platziert“, schmunzelte Gries und fügte sogleich an, dass die zwei Engelchen von oben genau aufpassen. Mit einem dreifachen Alaaf und Kall Du wurden die jeweiligen Verleihungszeremonien der Anwesenden besiegelt.

Der designierte Prinz Victor aus dem Hause Helfer zeigte sich absolut begeistert vom Orden der 126. Session, deren Zahl wie gewohnt mitten auf der „Trum“ von Maskottchen „Kalli“ sitzt. In gut einer Woche werden er und seine Prinzessin Katharina die Hauptpersonen bei der diesjährigen Proklamation im „Engelskirchener Gürzenich“, der Sporthalle der Grundschule, sein.

Am kommenden Freitag werden noch die „kleinen Tollitäten“, Prinz Conny I. und Prinzessin Lajana, an der Reihe sein und ebenfalls den Orden der Gesellschaft erhalten sowie ihr eigenes Gefolge mit dem diesjährigen Kinderorden auszeichnen, wie Senatspräsident Reinold Müller erklärte. Den Abschluss machen die Jugendgruppen, die sich bei der Kindersitzung am 13. Januar entsprechend ausgezeichnet werden.