Archiv

Weihnachtszauber auf der Kinderstation

fj; 5. Dec 2018, 15:43 Uhr
Bild: Fenja Jansen --- (hintere Reihe v. li.) Dr. Peter Vachah, ärztlicher Direktor, Dr. Roland Adelmann, Leiter der Kinderklinik, (mittlere Reihe:) Ina Albowitz-Freytag (li.), Vorsitzende des Fördervereins, Stationsleiterin Maren Schonscheck-Braasch (4.v. li.) mit Zauberer Springfloh (re.) und den Strickdamen um Doris Klaka (3. v. li.), stellvertretende Vorsitzende des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur, gemeinsam mit Eltern und Kindern der Kinderstation.
ARCHIV

Weihnachtszauber auf der Kinderstation

fj; 5. Dec 2018, 15:43 Uhr
Gummersbach – Heute lud die Kinderstation des Kreiskrankenhauses zur Adventsfeier – Der Förderverein der Kinderklinik, der „Strickkreis für den guten Zweck“ und Zauberer „Springfloh“ sorgten für glänzende Kinderaugen.
Kunterbunte Figuren aus Luftballons, handgefertigte Wollmützen und freche Stricktiere – viele Menschen hatten sich große Mühe geben und einiges einfallen lassen, um den kleinen Patienten der Kinderstation  des Kreiskrankenhauses Gummersbach eine Freude zu machen. Denn natürlich gibt es Schöneres, als die Adventszeit im Krankenhaus zu verbringen. Damit trotzdem etwas Weihnachtsstimmung aufkommt, hatte die Kinderstation heute zur Adventsfeier eingeladen.
  
Bei Kakao und Plätzchen und umgeben von Kerzen und Lichtern, feierten die Kleinen mit ihren Eltern im Spielzimmer der Kinderstation zunächst einen Kindergottesdienst mit den Krankenhausseelsorgern. Dann sorgte der Zauberer „Springfloh“ für leuchtende Kinderaugen: Aus bunten Luftballons zauberte er im Handumdrehen Figuren und Tiere, ganz nach den individuellen Wünschen der Kinder. Wikingerhelme, Blumen und Zauberstäbe entstanden unter den geübten Handgriffen des Zauberers und ließen aus den kleinen Patienten strahlende Prinzessinnen und tapfere Krieger werden. 



Ein ganzes Jahr Arbeit hatte die „Strickgruppe für den guten Zweck“ des Förderkreises für Kinder, Kunst & Kultur aus Bergneustadt investiert, um heute jedem Kind auf der Kinderstation eine handgefertigte, warme Wollmütze sowie ein freches Stricktierchen zu überreichen. Stationsleiterin Maren Schonscheck-Braasch bedankte sich bei den acht Bergneustädter „Strickdamen“ und dem Förderverein der Kinderklinik am Kreiskrankenhaus Gummersbach, der durch die Vorsitzende Ina Albowitz-Freytag vertreten wurde, mit Geschenken für die gelungene Adventsfeier. Sichtlich gerührt sorgten diese dann dafür, dass auch die Kinder, die ihre Betten nicht verlassen konnten, ein Geschenk erhielten. Als sich den engagierten Damen bei der Runde durch die Patientenzimmer auch noch der Nikolaus anschloss, war der vorweihnachtliche Zauber auf der Kinderstation perfekt.