Archiv

TuS feiert Clasico- und Gruppensieg

Red; 26. Jul 2017, 11:35 Uhr
Archivbild: Michael Kleinjung --- Der TuS Lindlar zog souverän mit zwei Siegen und einem Torverhältnis von 13:1 in die Endrunde ein.
ARCHIV

TuS feiert Clasico- und Gruppensieg

Red; 26. Jul 2017, 11:35 Uhr
Lindlar - Mit jeweils zwei Siegen ziehen die Bezirksligsten Lindlar und Hohkeppel ins Halbfinale des 1. Lindlarer Gemeinde-Cups ein - A-Ligist Süng kommt ohne ein erzieltes Tor weiter - SVF komplettiert K.o.-Runde.
Gruppe A

SSV Süng – Eintracht Hohkeppel 0:2 (0:1).

Pünktlich zum 3. Spieltag öffnete der Wettergott die Schleusen. Die Vorzeichen für das erste Spiel an diesem Dienstag waren klar, für beide Teams ging es in Gruppe B um den Gruppensieg. Süng wäre bei einer Niederlage mit vier Toren Unterschied aus dem Turnier und die Wipperfelder dürften sich über den Einzug in das Halbfinale am Donnerstag freuen. In der siebten Minute hatte der SSV Süng die erste Chance: Der Ball wurde am Fünf-Meterraum quer gelegt, aber der Christopher Lieblang verpasste knapp. In der 14. Minute markierte Stefan Schmude das 1:0 für die Eintracht aus Hohkeppel. Der Ball wurde mustergültig von der linken Seite an den Fünfer gespielt, wo Schmude nur noch einschieben musste. In der 25. Minute musste der SSV Süng die erste Auswechselung verzeichnen; Abdu Turan musste nach einem Zweikampf verletzungsbedingt ausgewechselt werden.

Mit 1:0 ging es in die Pause. Hohkeppel hatte zu diesem Zeitpunkt mehr Spielanteile, könnte sich aber keine zwingenden Torchancen herausspielen. In den ersten uehn Minuten der zweiten Halbzeit übernahm Süng das Zepter, kam aber nicht zu klaren Torabschlüssen. Die erste Großchance in der zweiten Halbzeit hatte der Bezirksligist: Robin Theisen legte den Ball von der linken Seite in den Strafraum und in der Mitte fand er Jonas Stiefelhagen, der aber knapp am Tor vorbeischob. Nur eine Minute später erzielt Stefan Schmude das 2:0. Bis zum Abpfiff wurden keine weiteren nennenswerten Torchancen verzeichnet.

Durch den 2:0-Sieg von Hohkeppel ziehen beide Mannschaften in das Halbfinale am Donnerstag ein. A-Ligist Süng schaffte das Kunststück, ohne ein erzieltes Tor weiterzukommen.

Tore
0:1 Stefan Schmude (14.), 0:2 Stefan Schmude (54.).


Ergebnisse und Tabelle Gruppe A
Wipperfeld – Hohkeppel 1:5
Süng – Wipperfeld 0:0
Süng – Hohkeppel 0:2

1. Eintracht Hohkeppel 6 Punkte, 7:1 Tore
2. SSV Süng 1 P., 0:2 T.
3. DJK Wipperfeld 1 P., 1:5 T.

 

Gruppe B

TuS Lindlar – SV Freilingsdorf 3:1 (1:1).

Im Gemeinde-Clasico ging es um den Gruppensieg in der Gruppe B. Lindlar genügte ein Unentschieden, um sich den Platz an der Sonne zu sichern. Frielingsdorf hingegen benötigt einen Sieg, um im Halbfinale den Hohkepplern aus dem Weg zu gehen.

Bis zur siebten Minute mussten die Zuschauer auf den ersten Torschrei warten. Der erste TuS- Angriff landete direkt im Tor der Frielingsdorfer, aber die Lindlarer Spieler und Fans freuten sich zu früh, denn der Linienrichter hatte Jeffrey Ebert im Abseits gesehen. In der 22. Minute war es dann soweit: Ein flacher Ball kam von der linken Seite in den Strafraum, wo der freistehende Ozon Dogan zum 1:0 einnetzte. Kurz vor der Halbzeit fiel das 1:1 für Frielingsdorf. Die TuS-Abwehr konnte eine Flanke von der rechten Seite nicht verhindern und in der Mitte gewann Philipp Fabrizius das Kopfballduell und der Ball trudelt vom Innenpfosten in das Tor.

Ein interessantes und temporeiches Spiel auf Augenhöhe ging in die zweite Halbzeit und bot viele Chancen auf beiden Seiten. Nach nur fünf Minuten in der zweiten Halbzeit ging der TuS wieder in Führung. Den ersten Kopfball nach einem scharf hereingebrachten Freistoß konnte SVF-Torwart Timo Braun noch an die Latte lenken, aber im nachsetzen machte Marc Bruch mit dem Kopf das 2:1. In der 60 Minute erhöhte Jonathan Spicher auf 3:1. Er war die berühmte Fußspitze früher am Ball und spitzelte die Kugel an Timo Braun vorbei ins Frielingsdorfer Tor. Mit seinem dritten Tor übernimmt Spicher auch die Führung in der Torschützenliste. Kurz vor dem Abpfiff vergab David Förster die Chance auf das 4:1; sein Schuss landet am linken Pfosten.

Mit dem 3:1-Erfolg setzt sich Lindlar an die Spitze in der Gruppe B und trifft im Halbfinale, am Donnerstag, auf den SSV Süng. Die Frielingsdorfer bestreiten ihr Halbfinale gegen Eintracht Hohkeppel.

Tore
1:0 Ozan Dogan (22.), 1:1 Philipp Fabrizius (34.), 2:1 Marc Bruch (40.), 3:1 Jonathan Spicher (60.).


Ergebnisse und Tabelle Gruppe B
Lindlar - Linde 10:0
Linde - Frielingsdorf, 0:5
Lindlar - Frielingsdorf 3:1

1. TuS Lindlar 6 Punkte, 13:1 Tore
2. SV Frielingsdorf 3 P., 6:3 T.
3. SV Linde 0 P., 0:15 T.


Halbfinals
Eintracht Hohkeppel – SV Frielingsdorf (Donnerstag, 19 Uhr)
TuS Lindlar – SSV Süng (Donnerstag, 20:30).