Archiv

Ründerother Torwache einfach nicht zu schlagen

Red; 8. Jan 2017, 20:36 Uhr
ARCHIV

Ründerother Torwache einfach nicht zu schlagen

Red; 8. Jan 2017, 20:36 Uhr
Wipperfürth - Heute fand in der Alten Drahtzieherei die siebte Auflage der Narrenarena statt - Es wurde ein ebenso abwechslungsreiches wie amüsantes Programm präsentiert.
Die Narrenarena ist ein Treffen der etwas anderen Art wie die bekannten Tollitätentreffen. Zum siebten Mal wurde nun schon in angenehmer Atmosphäre durch karnevalistische Wettkämpfe ein Sieger gesucht. Die Spiele sorgten für viel Spaß und Unterhaltung. Die Art der Wettkämpfe, wie beispielsweise Popcorn-Weitwurf, verändert sich jedes Jahr und bleibt bis zum Beginn geheim. Der Wanderpokal ging bei der diesjährigen Arena zum wiederholten Male an die Torwache aus Ründeroth.

Ein idealer Tag, um Kontakte mit Vereinen zu knüpfen und sich auszutauschen. Nicht zu kurz kam dabei aber auch der Spaß und das Feiern. Bis in den frühen Abend hinein standen Tollitäten, Gefolge, Präsidenten und Gäste zusammen. Sorge dafür trug ein abwechslungsreiches Wettkampfprogramm, heimische Showeinlagen des Tanzcorps Blau Weiß Neye und der Hof-DJ Uli Becker.

Den dritten Platz holte sich die Sankt-Engelbertus-Bürger-Schützen-Gesellschaft Wipperfürth. Den zweiten Rang teilten sich die die 1. Große Radevormwald KG sowie die Gastgeber, die Narrenzunft Neye. Sieger wurde erneut die Torwache Ründeroth.