Archiv

GTC tritt „Freifunk-Gemeinde“ bei

fj; 27. Apr 2016, 12:41 Uhr
Bilder: Fenja Jansen --- GTC-Geschäftsführerin Susanne Roll und Dirk Zurawski von Oberberg-Online bringen den Aufkleber an der Eingangstür an, der darauf hinweist, dass im GTC „frei gefunkt“ werden kann.
ARCHIV

GTC tritt „Freifunk-Gemeinde“ bei

fj; 27. Apr 2016, 12:41 Uhr
Gummersbach – Zwei Router ermöglichen freien Zugang zum Internet im Gründer- und TechnologieCentrum – Von der Oberberg-Online zur Verfügung gestellte separate Leitung garantiert höchste Sicherheit für sensible Unternehmensdaten.
Das Freifunknetz in Gummersbach wächst weiter an. Ab sofort können auch Unternehmer, Besucher und Mitarbeiter des Gründer- und TechnologieCentrums (GTC) in Gummersbach-Windhagen freies und kostenloses WLAN nutzen. Zwei Router – einer im Foyer und einer im CoWorking Space, das Arbeitsplätze zur Anmietung bereitstellt – ermöglichen den Zugang zum World Wide Web. Zur Verfügung gestellt wurden die Router von der Freifunk-Initiative Gummersbach, die bereits über 30 Freifunk-Knoten in der Kreisstadt freigeschaltet hat. „Freifunker stellen einen Teil ihrer Bandbreite der Allgemeinheit zur Verfügung. Dazu bedarf es lediglich eines Freifunk-Routers. Umso mehr Router oder Knoten es gibt, desto dichter wird das Netz“, erklärt Mirco Drehsen, Mitglied von Freifunk Gummersbach, das Prinzip der nichtkommerziellen Initiative.


[Susanne Roll (li.) und Petra Tournay vom GTC sowie Dirk Zurawski (li.) von der Oberberg-Online und Mirco Drehsen von Freifunk Gummersbach.]

Gummersbacher Bürger, Händler und Lokale stellen bereits Freifunk-Knoten zur Verfügung. Diesem Netzt wollte sich das GTC anschließen, jedoch über eine separate Leitung, um die sensiblen Daten der im Haus angesiedelten Unternehmen zu schützen. Diese eigene Datenleitung für Freifunk richtete das in Gummersbach ansässige Systemhaus Oberberg-Online Informationssysteme kostenlos für das GTC ein. „Die Oberberg-Online hat sich 1996 im GTC gegründet und neben dem eigentlichen Firmensitz sind wir hier noch immer als Mieter verschiedener Räumlichkeiten vertreten. In Verbundenheit mit der alten Heimat haben wir die Leitung gerne zur Verfügung gestellt“, erklärt Dirk Zurawski von der Oberberg-Online, Bereich Unternehmenskommunikation / Verkauf Netzwerk-, Sicherheits- und All-IP-Lösungen.



„Für Startups, Mitarbeiter und Besucher bei uns im Haus ist das neue Angebot ein toller Service“, freut sich GTC-Geschäftsführerin Susanne Roll über die erfolgreiche Zusammenarbeit von GTC, Oberberg-Online und Freifunk. Mit einer Spende in Höhe von 50 € bedankte sich das GTC bei der ehrenamtlichen Initiative Freifunk und hofft nun, dass sich auch weitere Unternehmer aus der Region dazu entscheiden, der Freifunk-Gemeinde beizutreten. Denn je mehr mitmachen, desto dichter und leistungsfähiger wird das freie WLAN-Netz.

Mehr Informationen über Freifunk Gummersbach unter www.freifunk-gummersbach.de.